Reitveranstaltung in Fürstenwald wird an zwei Wochenenden stattfinden

Turnier an vier Tagen

Sorgte vergangenes Jahr für eine positzive Überraschung: Viktoria Pavel auf ihrem Ponyhengst Kaiser Franz. Foto: phe

Hofgeismar. Gleich zwei große Turnierwochenenden stehen dem Ländlichen Reit- und Fahrverein Fürstenwald am 9./10. Mai, sowie 16./17. Mai bevor. In seiner 30-jährigen Tradition ist die Veranstaltung so gewachsen, dass der Verein seit vergangenem Jahr das Turnier auf zwei Wochenenden verteilt, um der Beliebtheit gerecht zu werden.

Auf der Reitanlage Pavel beginnt am 9. Mai um 8 Uhr das große Dressurturnier mit einer L-Dressur auf Trense. Höhepunkte dieses Turniers sind die kombinierte Zwei-Sterne-S-Dressur am Samstagab 16 Uhr mit anschließender Kür, an der die besten acht Reiter teilnehmen dürfen, sowie der Prix St. Georg special am Sonntag Nachmittag.

Im vergangenen Jahr hatte Viktoria Pavel, die für den veranstaltenden Verein startet, mit ihrem Ponyhengst Kaiser Franz mit ihrer Qualifizierung für die Kür und dann dem dritten Platz bei der Kür für eine riesige Überraschung gesorgt. Auch in diesem Jahr möchte sie wieder ganz vorn mit dabei sein. Für diese Prüfung haben vom eigenen Verein auch Dr. Dagmar Aden und aus der Region Charlotte Kähn (Kaufungen) gemeldet. Mit Kür-Vorjahressieger Heinrich Damian Brähler ( RFV Herbstein), Marion Loew (Hof Bettenrode) und Alena Böning (Paderborn) werden auch Reiter aus den angrenzenden Bundesländern dabei sein. Haben für die Zwei-Sterne-S-Dressur 15 Teilnehmer angesagt, sind es für die S-Dressur St. Georg Special am Sonntag r sogar 27 Reiter. Insgesamt wird es an diesem Wochenende 510 Starts in Dressurprüfungen von der Klasse A bis zur Klasse S geben. (phe)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.