Vierter Platz für Kuhlmann in Marbach

Glücklich: Leonie Kuhlmann auf Cascora. Foto: privat/nh

Marbach. Reiterin Leonie Kuhlmann aus Einbeck hat in einer internationalen Drei-Sterne-Vielseitigkeitsprüfung in Marbach Rang vier belegt. Mit ihrer Stute Cascora behauptete sie sich in einem starken Starterfeld und platzierte sich nur knapp hinter Olympiasieger Michael Jung.

„Es ist unheimlich toll, als Amateur und Nachwuchsreiter zwischen den Profis erfolgreich zu sein“, sagte Kuhlmann. „Die Stimmung in Marbach war toll, es waren ziemlich viele Zuschauer da und das Gelände ist unheimlich aufwendig hergerichtet.“

Vielseitigkeitsprüfungen beginnen in der Regel mit der Dressur, in dieser legten Kuhlmann und Cascora gut vor und setzten sich auf Platz fünf. „Wir haben uns in dieser Teildisziplin verbessert, die harte Arbeit hat sich ausgezeichnet.“ Ausgerechnet als Kuhlmann und ihre Stute in den Geländeparcours starteten, begann es zu regnen. „Es hat geschüttet wie aus Eimern. Zum Glück hatte ich gute Stollen in die Hufeisen geschraubt, so dass wir nicht gerutscht sind“, resümiert sie. Sie habe allerdings ein etwas geringeres Tempo gewählt, musste Zeitfehler hinnehmen und lag nach dem Geländeritt auf Rang acht.

Im abschließenden Springen blieben Kuhlmann und Cascora fehlerfrei und arbeiteten sich damit auf den vierten Platz vor. In der gesonderten Wertung für Reiter bis einschließlich 25 Jahre waren die beiden das beste Paar und sicherten sich damit wichtige Punkte im U25-Förderpreis Vielseitigkeit, einer Turnierserie für junge Talente im Sattel. Bereits im vergangenen Jahr hatte Leonie Kuhlmann diese Serie für sich entschieden. (mwa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.