Internationales Vielseitigkeitsturnier

Zwei Olympiasieger starten in Holzerode

+
In Holzerode wieder dabei: Olympiasieger Frank Ostholt ist wie seine Frau Sara Algotsson Ostholt am Start.

Göttingen. Auch in diesem Jahr veranstaltet der Reitverein Holzerode, der in diesem Jahr sein 40-jähriges Bestehen feiern kann, wieder sein großes Sommerturnier im Vielseitigkeitsreiten.

Neben nationalen Prüfungen wie der Vielseitigkeitsprüfung Kl. A** (Bezirksmeisterschaft Vielseitigkeit BZRV Braunschweig; Kreismeisterschaft Vielseitigkeit KRV Göttingen), der Vielseitigkeitsprüfung Kl. L; der Geländepferdeprüfung Kl.A** und der Geländepferdeprüfung Kl.L stehen internationale Prüfungen CIC1* und CIC2** an.

Bekannte Reiter des PferdeTriathlons haben ihr Kommen angemeldet wie zum Beispiel Sara Algotsson Ostholt (Olympia Silbermedaille Einzel London 2012) und Frank Ostholt (Olympia Goldmedaillengewinner Mannschaft Peking 2008), Michael Jung (Olympia Goldmedaillengewinner Einzel Rio 2016).

Geländeritte am Sonntag

„Wir sind mit der Anzahl der Nennungen sehr zufrieden,“ erläutert Dr. Herbert Klengel (Vorsitzender des Reitvereins Holzerode), „Wir konnten die zeitliche Einteilung so aufbauen, dass Reiter und Zuschauer auf ihre Kosten kommen.“ Am Freitag, 23.6., und Samstag, 24.6., stehen für Dressur und Springen zur Verfügung, der Sonntag, 25.6., wird im Zeichen der Geländeritte stehen. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, der Eintritt ist frei. (haz/gsd)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.