Stützpunkttrianing

50 gehen beim LC Marathon Rotenburg an den Start

+
Bereit zum ersten Trainingslauf: die Teilnehmer beim LC Marathon Rotenburg. 

Kürzlich lud der LC Marathon Rotenburg zur Informationsveranstaltung für das geplante Marathonstützpunkt-Training ein.

Der Verein möchte ein kontinuierliches Training über die Wintermonate anbieten, mit dem Ziel, im Frühjahr an einem großen Laufevent teilzunehmen. Das muss kein Marathon sein; auch ein Halbmarathon oder ein Zehn-Kilometer-Lauf sind eine Option.

Kontakte wurden bereits zu den Organisatoren des Hannover-Marathons geknüpft, heißt es. Die Teilnehmer des Marathonstützpunktes Rotenburg erhalten eine vergünstigte Startgebühr.

Laufen zum Kennenlernen 

Es fanden sich mehr als 50 Interessierte in der Jakob-Grimm-Halle in Rotenburg ein. Auf dem Programm stand ein Lauf in der Fuldaaue zum Kennenlernen. Im Anschluss hieß es schwitzen beim Stabilisationstraining, welches von Ingrid Meyer in der JGS-Halle angeboten wurde. Großes Interesse weckte Stephan Gundlach vom „Laufmal“ Kassel. Der Inhaber eines eigenen Laufladens präsentierte Laufschuhe verschiedener Hersteller, die vor Ort getestet werden konnten.

Da auch eine ausgewogene Ernährung eine wichtige Rolle spielt, gab es am Buffet diverses „Powerfood“ in Form von selbst hergestellten Müsliriegeln, Energiekugeln und Smoothies. Besonders stolz sind die künftigen Lauftreffbegleiter, Wilfried Roß, Thorsten de Weerd, Evelyn Mey, Dagmar Calinski und Miriam Bögge, die Firma St. Bernhard Sport als Sponsor für ihr Marathontraining gewinnen zu können. Das Unternehmen bietet Sporternährung, die für Ausdauersportler mit passenden Nährstoffen, Mineralstoffen und Spurenelementen unverzichtbar sind.

Sporternährung auch für Ausdauersportler sehr wichtig 

Gerade für Anfänger im Ausdauersport sind die Angebote der Sporternährung riesig, und es muss individuell getestet werden, was gut vertragen wird. Die Firma ultraSPORTS steht ebenfalls in Kontakt mit dem LC Marathon und stellte zum Testen ihre Gel-Chips zur Verfügung. Dank geht an die „Hof-Apotheke“, die beim Strandfestlauf den LCM unterstützt; es konnte Magnesium im Ausschank probiert werden.

Bis Januar findet ein kontinuierlicher Grundlagenaufbau statt. Ab Mitte Januar bekommt dann jeder Teilnehmer einen individuellen Trainingsplan, der so konzipiert ist, dass die meisten Trainingsläufe im Team bestritten werden können. Eine Vereinszugehörigkeit ist nicht unbedingt erforderlich.

Trainingszeiten:dienstags, 18 Uhr, Treffpunkt Parkplatz Albert-Schweitzer-Schule, donnerstags: 17.30 Uhr, Treffpunkt Sporthalle Albert-Schweitzer-Schule zum Stabitraining, samstags, 14 Uhr, Treffpunkt Braach Parkplatz DGH.  red

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.