Basketball-Bundesliga Frauen

Samatha Roscoe von der BG 74 Göttingen zum TK Hannover

Zwei Siege mit der BG 74 gegen den TKH: Samantha Roscoe (rechts) gegen Hannovers Hannah Brown.
+
Zwei Siege mit der BG 74 gegen den TKH: Samantha Roscoe (rechts) gegen Hannovers Hannah Brown.

Dass sie nicht bei den Bundesliga-Basketballerinnen der BG 74 Göttingen bleiben würde, war klar. Nach nur einem – guten – Jahr hatte sich Samantha Roscoe (25) vom Team von Trainer Goran Lojo verabschiedet.

Göttingen – Jetzt taucht die stabile Centerin, die einen australischen und britischen Pass hat, aber wieder auf – ausgerechnet beim Niedersachsen-Rivalen Turn-Klubb (weiterhin mit zwei „b“!) Hannover.

Der TKH, der eine ganz schwache vergangene Saison bestritten hat, baut derzeit weiter an seinem neuen Team. Da wird der neuen Trainerin Sidney Parsons (zuvor Wasserburg) auch die bisherige BGerin aufgefallen sein. Gegen den TKH erzielte Roscoe in beiden Spielen in der vergangenen Serie 54 Punkte. Im Schnitt kam sie auf 15,1 Zähler pro Partie und 5,6 Rebounds. Parsons und Teamchef Dr. Rodger Battersby hatten sich noch eine Centerspielerin gewünscht, die ihre körperlichen Vorteile aufs Feld bringt.  (haz/gsd)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.