Sportschützen feiern in der 2. Bundesliga zwei 3:2-Siege – nervenstarke Janina Becker

Baunataler Start nach Maß

Hatten allen Grund zur Freude: die Baunataler mit (von links) Trainer Marvin Reiting, Tamara Gabriel, Seonaid McIntosh, Janina Becker, Mario Lehr, Marion Reiting und Trainer Oliver Frank. Foto: nh

Erdbach. Der Saisonstart des SSV Baunatal in der 2. Luftgewehr-Bundesliga West ist gelungen. Das Team, das in der vorigen Saison nur knapp den Aufstieg in die erste Liga verfehlte, errang am ersten Wettkampftag in Erdbach zwei Siege: jeweils 3:2 gegen den SV Hüttenthal und Gastgeber Erdbach. Gemeinsam mit dem Wissener SV führen die Nordhessen nun die zweithöchste deutsche Schießsportliga an.

DER AUFTAKT

Nachdem die VW-Städter ihren britischen Neuzugang Seonaid McIntosh willkommen geheißen hatten, gelang der Nationalkaderschützin von der Insel eine Glanzleistung. Das waren gegen Hüttenthal zwei perfekte erste Sätze: zweimal 100 Ringe. Da konnte Gegner Daniel Rivers mit 96 und 97 Zählern nicht mithalten. In der zweiten Halbzeit waren es dann noch einmal 98 und 99 Ringe für Seonaid McIntosh, die ihren ersten Wettkampf für Baunatal mit 397 Ringen beendete. Gegner Rivers kam auf 389 Ringe. Auf den nächsten beiden Positionen hatten die Baunataler nicht das Glück auf ihrer Seite. Tamara Gabriel unterlag David Koenders 387:390, und Marion Reiting hatte gegen Robin Zissel beim 384:392 das Nachsehen. Erst Mario Lehr brachte die Nordhessen wieder zurück ins Spiel. Sein 388:381-Sieg über Alexander Röller sorgte für den Ausgleich. Die Entscheidung musste im letzten Einzel fallen, in dem sich Janina Becker souverän mit 387:378 gegen Dennis Welsch durchsetzte.

DER ZWEITE WETTKAMPF

Nichts für schwache Nerven war die zweite Begegnung des SSV gegen Erdbach. Die Gastgeber gingen überraschend in den ersten beiden Einzeln in Führung. McIntosh blieb deutlich hinter ihrer Auftaktleistung zurück und verlor gegen Irina Lauer 387:391. Tamara Gabriel erreichte danach ein Unentschieden gegen Peter Neumann (beide 388). Das abschließende Stechen verlor die hessische Landeskaderschützin 9:10. Die Baunataler Aufholjagd startete Marin Reiting mit dem 384:379-Sieg gegen Fabienne Plaum sowie Mario Lehr mit der besten Wettkampfleistung von 392 Ringen gegen Jan-Niklas Michel, der auf 382 Ringe kam. Das letzte Einzel gewann wiederum Janina Becker: 389:388 gegen Anne Becker.

DIE REAKTIONEN

„Was für ein Glück“, bemerkten die Trainer Oliver Frank und Marvin Reiting erfreut. Durch Beckers Zehn im letzten Schuss war das Baunataler Team um ein Stechen herumgekommen. Die nächsten Wettkämpfe bestreitet der SSV Ende November. (zvk)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.