Sportschützen: Ronshäuser steigt mit der Reserve von Bundesligist Mengshausen auf

Becker schießt nun Oberliga

Mit Tim Becker wird ein weiterer Tell-Schütze aus Ronshausen in der Oberliga vertreten sein. Dem amtierenden Luftgewehr-Kreismeister gelang der Aufstieg mit dem Reserveteam des Bundesligisten Mengshausen. Archivfoto: Vöckel/nh

Oberaula. Ein weiterer Tell-Schütze aus Ronshausen wird in der neuen Saison seine Diabolos in der Luftgewehr-Oberliga Nord fliegen lassen.

Nach Annika Peters, die seit dem vergangenen Herbst für den TSV Obergeis startet, hat nun auch Tim Becker mit der zweiten Mannschaft des Bundesligisten Mengshausen den Aufstieg in das nordhessische Oberhaus geschafft. Sein Team gewann als Quereinsteiger die Aufstiegsentscheidung in der Sporthalle in Oberaula mit dem Top-Resultat von 1560 Ringen.

Den größten Anteil an diesem Triumph hatte ein Sportler, der eigentlich für das Mengshäuser Bundesligateam nominiert ist, in der zurückliegenden Saison aber nicht zum Einsatz kam: Jan Lohbihler. Der Schweizer Nationalkaderschütze steuerte 396 Ringe bei. Das war Tagesbestleistung. Kirsti Rieckhoff kam auf 391, Tim Becker auf 387 und Nadine Weiffenbach auf 386 Ringe.

Auch Gauligameister Stärk-los schaffte den Aufstieg in die Oberliga. Das gelang der Mannschaft mit 1135 Ringen. Die wurden erzielt von Leah Faust mit 393 (zweitbeste Tagesleistung), Jasmin Fippl mit 389, Markus Braun mit 386 und Oliver Sippel mit 367 Ringen. In der neuen Saison ist somit der Kreis Hersfeld-Rotenburg mit drei Mannschaften in der Luftgewehr-Oberliga Nord vertreten: dem TSV Obergeis und den Aufsteigern SG Mengshausen II und SV Stärklos.

Auch Gauligameister Unterhaun ist in die Luftpistolen-Oberliga Nord aufgestiegen. Ein Entscheidungsmatch war dazu am Wochenende in der Sporthalle in Oberaula nicht notwendig. Die Konkurrenten aus den Schützengauen Kurhessen und Waldeck-Frankenberg traten nicht an. Damit sind auch in dieser nordhessischen Oberliga drei Kreismannschaften in der neuen Saison vertreten: der SV Willingshausen, SV Diana Obersuhl und Aufsteiger SV Unterhaun. (zvk)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.