Kreismeisterschaften der Schützen: Ein Ring Vorsprung im großen Dreistellungskampf

Tim Becker zweimal vorn

Sackte zwei Kreismeistertitel ein: Tim Becker von Tell Ronshausen. Archivfoto: Vöckel/nh

Weiterode. Tim Becker hat zwei weitere Titel bei den Kreismeisterschaften der Schützen in Weiterode für seinen Heimatverein Tell Ronshausen errungen. Er gewann die Wettbewerbe mit dem Sport- und dem Freigewehr.

Im kleinen Dreistellungswettkampf (30 Schuss) setzte er sich mit 279 Ringen und fünf Zählern Vorsprung vor Jörg Bachmann (Weiterode) und Sven Fischer (Breitenbach, 271) durch.

Mannschaftsmeister der Männer wurde hier Horrido Weiterode mit Jörg Bachmann (274 Ringe), Sven Stutzmann (270) und Ralf Tann (260). Das Trio siegte mit 804 Ringen vor dem SV Breitenbach mit 799 Ringen(Sven Fischer 271, Manuel Knoth 269 und Andreas Werner 259).

Die Kreismeister in den übrigen Klassen Sportgewehr-Dreistellung, Frauen: Isabelle Rinner (Tell Ronshausen) 261 Ringe; Junioren A: Yannik Weinert (Lispenhausen) 253; Junioren B: Niklas Bulling (Tell Ronshausen) 250; Jugend weiblich: 1. Caroline Richardt (Breitebnbach) 245; Jugend männlich: Timon Gries (ESV Ronshausen) 239; Altersschützen: Stefan Grenzebach (Bebra) 264; Senioren: Horst Damrow (Lispenhausen) 234 Ringe.

Den großen Dreistellungskampf mit dem Freigewehr (120 Schuss) gewann Tim Becker dann mit 1093 Ringen. Sein Vorsprung vor dem Weiteröder Sven Stutzmann betrug einen winzigen Zähler. Dritter wurde Jörg Bachmann mit 1090 Ringen.

Stärker besetzt waren die Wettkampfklassen im Liegendwettkampf mit dem Sportgewehr (60 Schuss). In dieser olympischen Männerdisziplin sicherte sich der für Breitenbach startende Cornberger Jens Dittmar den Kreismeistertitel mit 573 Ringen und 98 im letzten Zehnersatz. Auch Vizemeister Michel Becker (Tell Ronshausen) war auf 573 Ringe gekommen. Er verfehlte aber den Titel, weil er sich im letzten Zehnersatz mit 96 Ringen begnügen musste.

Dritter der Männer wurde der diesmal für Tell Ronshausen startende Jörg Bachmann mit 572 Ringen und einem Zähler Vorsprung vor Tim Becker. Die Zugabe für das Tell-Trio aus Ronshausen war der Mannschaftstitel. Den gewann das Team mit 1716 Ringen 23 Zählern Vorsprung vor dem SV Breitenbach (Jens Dittmar 573, Sven Fischer 566 und Andreas Werner 554).

Rinners Alleingang

Isabell Rinner (Tell Ronshausen) belegte im Alleingang den ersten Platz der Frauen mit 548 Ringen. Gleiches gelang Patrick Blümer (ESV Ronshausen, 552) bei den Junioren A. Die übrigen Medaillengewinner, Junioren B: 1. Niklas Bulling 532 Ringe, 2. Julian Heise (beide Tell Ronshausen) 471; Altersschützen: 1. Christoph Hohmann 574, 2. Stefan Grenzebach (beide Bebra) 559, 3. Frank Döttger (Breitenbach) 548; Altersmannschaften: 1. SG Bebra 1671; Senioren: 1. Ludwig Rudolph (Obersuhl) 495, 2. Horst Damrow (Lispenhausen) 480.

Von Herbert Vöckel

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.