Mit Berge obenauf

Schießen: Verna-Allendorf, Oberaula und Wabern gewinnen

Top: Svenja Berge. Foto: nh

Schwalm-Eder. Einen gelungenen Start in die Sommersaison der Sportpistolen-Hessenliga hatte der SV Verna-Allendorf. Der Vorjahresvierte gewann mit 4:1 gegen Liganeuling Ockstadt.

Beste im Team der Gastgeber war Svenja Berge. Die Nationalkaderschützin gewann ihr Einzel mit 573:526 Ringen gegen Dimitri Biermann. Ihr Vater Norbert Berge war mit 548:546 Ringen gegen Bernhard Mörler erfolgreich. Den entscheidenden dritten Treffer erzielte Peter Dück (559:551 gegen Natalia Ganceva). Den einzigen Gegentreffer musste Sebastian Lotz mit 551:567 gegen Altersmeister Genadi Lisoconi zulassen. Diesen Punktverlust glich Verna-Allendorf im Teamvergleich (2231:2190) wieder aus.

Einen überzeugenden Sieg fuhr auch die SG Oberaula in der Sportgewehr-Oberliga Nord ein. Der Vizemeister setzte sich mit 4:1 gegen Aufsteiger Mengshausen II durch. Gewonnen wurde dieser Bezirksvergleich in Oberaula von Stefan Eigenbrod (565:546 gegen Nadine Weiffenbach), Markus Braun (564:537 gegen Fabian Mangold), Torsten Stähling (549:544 gegen Philipp Müller) und im Teamvergleich (2211:2165). Erfolgreich ist auch der KKSV Wabern in die Sportpistolen-Oberliga Nord gestartet. Das Team aus der Zuckerstadt siegte mit 3:2 beim SV Stärklos. Für Wabern punkteten Dieter Wölling (261:256 gegen Rudolf Völker) und Tom Gagelmann (279:252 gegen Mike Völker). Den Teamvergleich entschies Wabern mit 1082:1062 für sich.

Die einzige Niederlage in der ersten Runde der Oberliga musste das Sportpistolenteam des TuS Guxhagen einstecken und unterlag dem Meisterschaftsfavoriten Sontra mit 1:4. Nur Mike Stockmann brachte sein Einzel durch. Der Neuzugang landete mit 282:273 gegen Jürgen Hartmann, dem Vierten der Olympischen Spiele 1984 in Los Angeles, einen Achtungserfolg. (zvk)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.