Vellmarer Schütze gewinnt seine beiden Wettkämpfe – Team mit Sieg und Niederlage

Lev Berner holt 761 Ringe

Die Hegelsberger Mannschaft stimmt sich nach dem 5:0-Kantersieg in Kriftel auf die nächsten Wettkämpfe ein: (von links) Stefan Ziehn, Kim Richter, Lev Berner, Svenja Berge, Christian Hollstein, Thomas Hucke, Benjamin Körner und Trainer Lothar Glebe. Foto:  nh

Kriftel. Ein Sieg, eine Niederlage – so lautet die Bilanz der Schützen von Hegelsberg Vellmar am ersten Wettkampftag der 2. Luftpistolen-Bundesliga West. Gegen Hubertus Mengerskirchen unterlagen das Team von Trainer Lothar Glebe 2:3. Gegen die zweite Mannschaft des Erstligisten Kriftel gab es einen 5:0-Kantersieg.

Bei der Auftaktniederlage gegen Mengerskirchen war Lev Berner die verlässliche Größe. Der Hessische Meister gewann das erste Einzel mit sieben Zählern Vorsprung auf Alexander Wolf. Das Siegergebnis für Berner: 381:374 Ringe. Den zweiten Einzelsieg für die Nordhessen errang Svenja Berge (362:361 Ringe). Mit dem umgekehrten Resultat verlor Christian Hollstein sein Einzel gegen den Mengerskirchner Dietmar Neeb. Thomas Hucke, deutscher Vizemeister 2011, musste sich 361:364 geschlagen geben. Die deutlichste Niederlage fing sich Kim Richter ein. Sie kam gegen ihren Gegner – immerhin Vize-Weltmeister und Mannschafts-Goldmedaillengewinner mit der Schnellfeuerpistole – Oliver Geis nie ins Spiel. Geis gewann 368:357.

Trainer Glebe reagierte auf die Niederlage und brachte im zweiten Wettkampf des Tages Stefan Ziehn für Kim Richter. Das zahlte sich aus. Der Bautechniker setzte sich 372:363 gegen Victor Weck durch. Auch der für Christian Hollstein eingewechselte Benjamin Körner punktete. Er gewann sein Einzel gegen René Höfling 360:353. Thomas Hucke holte 376 Ringe. Das war ein sicherer Sieg gegen Gero Weiland (352). Svenja Berge steigerte sich und gewann 365:363. Das Topergebnis lieferte erneut Lev Berner ab. Der Hessische Meister gewann das Spitzenmatch gegen Thomas van der Burg mit 380:368 Ringen zum 5:0-Kantersieg für Hegelsberg Vellmar. (zvk)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.