Hessische Titelkämpfe der Sportschützen

Berner verpasst Gold

Lev Berner

Frankfurt. Lev Berner hat seinen Vorjahrestriumph bei den Hessischen Meisterschaften der Sportschützen in Frankfurt nicht wiederholt. Dem Bundesligaschützen des SV Hegelsberg Vellmar fehlte das Quäntchen Glück, um im Endspurt der Luftpistolenkonkurrenz der Männer ganz vorn zu sein. Der Titelverteidiger hatte sicher mit 377 Ringen in der Qualifikation die Eintrittskarte für das Finale der besten Acht gelöst. Das Vorkampfergebnis war das zweitbeste im Feld der mehr als 100 Starter, die sich über die Kreis- und Gaumeisterschaften für den Landesentscheid qualifiziert hatten.

Das Finale begann Berner ein wenig verhalten, hielt aber stets Kontakt zu Spitzenreiter Dominik Sänger vom SV Leimsfeld im Schwalm-Eder-Kreis, mit dem er gemeinsam alle sechs Ausscheidungsrunden überstand. Im Abschlussmatch hatte er dann aber knapp das Nachsehen mit einem Zähler Rückstand (196,9 zu 197,9 Ringe), womit er den Silberrang belegte. Die Entschädigung für den Titelverlust war Mannschafts-Gold zusammen mit Benjamin Körner und Rene Opper im Team des SV Hegelsberg Vellmar.

Dreifacher Kreiserfolg

Einen dreifachen Kreiserfolg gab es im Luftgewehrwettbewerb der Behinderten durch Claudia Vervuurt vom SV Waldau vor Marion Zufelde und Nicole Martin, beide vom SV Obervellmar. Gleich zwei hessische Meistertitel errang Jannis Hellmuth vom SSV Oberzwehren. Der Jugendliche gewann den Luftpistolenwettbewerb der U 17 und ebenso sicher die Nachwuchskonkurrenz Luftpistole mehrschüssig auf Biathlonscheiben. Mit Bronzerängen rundeten Fabienne Sippel vom SV Eschenstruth (Sportgewehr-Dreistellung der Juniorinnen A), Helga Steube vom SV Hegelsberg Vellmar (Luftpistole- Auflage der Seniorinnen C) und Dieter Schafferer vom SV Baunatal (Luftgewehr-Auflage der Senioren C) die Medaillenausbeute ab. (zvk) Foto:  zvk

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.