Luftgewehr-Altersrunde: Martinhagen II und III sowie Elbenberg II dürfen den Aufstieg nicht wahrnehmen

Breuna und Wolfhagen klettern nach oben

Titel, aber kein Aufstieg: Martinhagen II landete in der Grundklasse A ganz vorn. Volker Huthwelker (von links), Volker Volkwein und Manfred Mohr können aber nicht aufsteigen, da ihre erste Mannschaft bereits in der Kreisklasse schießt. Foto:  Michl

Wolfhagen. Am letzten Wettkampftag der Luftgewehr-Grundklasse A schossen sich Breunas Alterschützen mit 582 Ringen an die Spitze. Erfolgsgaranten dafür waren Karl-Heinz Volkwein (197), Heinrich Kleinschmidt (194) und Eberhard Fuchs (191).

Für eine Überraschung sorgte Dörnberg II (581) als Zweiter, wobei Angelika Hilka mit 198 Ringen das bisher beste Ergebnis ihrer sportlichen Laufbahn erzielte. Den Rest steuerten Karl-Heinz Dotting (193) und Rosi Eichel (190) hinzu. Beim Tagesdritten Martinhagen II (565) blieben Volker Huthwelker und Volker Volkwein mit je 190 Ringen in der Spur, doch Manfred Mohr (185) erwischte einen rabenschwarzen Tag. Auf Rang vier landete Elbenberg (563) mit Heinz-Dieter Niebert (197), Karl-Heinz Kranz (188) und Bruno Degenhardt (178).

Trotz des dritten Platzes konnte Martinhagen II (26/4584) den Gesamtsieg feiern. Dahinter Breuna (25/4553), Elbenberg (18/4542) und Dörnberg II ( 15/ 4534). Der Schauenburger Zweiten als Meister bleibt jedoch der Aufstieg verwehrt, da ihre Erste bereits in der Kreisklasse schießt. Dafür wird in der nächsten Saison Breuna höherklassig schießen. Absteigen muss Dörnberg II.

Grundklasse B

Den Tagessieg in der Grundklasse B holte sich Martinhagen III (564) in der Besetzung Manfred Tenor (192), Wolfgang Reuter (189) und Walter Leise (183). Zweiter wurde Nothfelden (559) mit Herbert Zöller (188), Lothar Reipert (196) und Heike Sälzer (185). Elbenberg II (553) schoss mit Erwin Lesch (187), Horst Kretschmer (184) und Erwin Ritte (182). Wolfhagen (353) konnte krankheitsbedingt nur mit Gerhard Knotter (188) und Volker Schnegelsberg (165) antreten. Die Tabelle führt Martinhagen III (24/4489) vor Elbenberg II (23/4472), Wolfhagen (20/4265) und Nothfelden (15/4419) an. Da Martinhagen III und Elbenberg II nicht aufsteigen können, wird Wolfhagen zukünftig in der Grundklasse A vertreten sein.

Niebert vor Wenig

Den Gesamtsieg im offen ausgetragenen Luftpistolen-Wettbewerb sicherte sich der Elbenberger Heinz-Dieter Niebert (1170) knapp vor dem Sander Gerd Wenig (1168) und den beiden Martinhagenern Horst Greschek (1113) und Petra Greschek (1092). (zih)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.