Noch zwei Wettkämpfe vor Weihnachten für Hegelsberger Luftpistolenschützen

Die Bundesliga im Visier

Lev Berner

Vellmar. Hegelsberg-Vellmar muss am Sonntag noch einmal zu zwei Wettkämpfen in der 2. Luftpistolen-Bundesliga West reisen. Der Weg führt die Nordhessen ins 160 Kilometer entfernte Balve im Sauerland. Hier trifft die Vellmarer Mannschaft bereits im ersten Wettkampf um 10 Uhr auf den Gastgeber Hengsbach & Almer, der in der vergangenen Saison noch in der Ersten Bundesliga vertreten war.

Der Hegelsberger Gegner ist auf den ersten Positionen mit Matthias Krombach (Ringschnitt 375,0), Maximilian Schenk (373,5), Heiko Stern (373,0) und Christoph Kurz (371,6) stark besetzt. In dieser Höhe können bei in der Vellmar Mannschaft nur Lev Berner (379,3) und Stefan Ziehn (373,5) mithalten. Den dritten Platz der Setzliste nimmt Thomas Hucke (367,0) ein. Der deutsche Vizemeister des Jahres 2011 hat in dieser Saison aber auch schon 376 Ringe erzielt. Weitere Kandidaten im Aufgebot: Svenja Berge (363,5), Christian Hollstein (362,5), Benjamin Körner (360,5) und Kim Richter (357,0).

Den zweiten Wettkampf am Sonntag bestreitet der Tabellenzweite Hegelsberg Vellmar ab 14.15 Uhr gegen die Sportschützen Pier aus dem Kreis Düren in Nordrhein-Westfalen. Diese Mannschaft hat mit Tobias Kaulen nur einen Schützen im Aufgebot mit einem Ringschnitt über der 370er-Marke. Während es im ersten Wettkampf noch auf die Tagesform ankommt, sollte in diesem Wettkampf auf jeden Fall ein Sieg für die nordhessische Auswahl drin sein. Besser wären zwei überlegene Siege, um an Ende den ersten Platz zu belegen.

Diese Spitzenposition ist die direkte Eintrittskarte für den Aufstieg in die erste Bundesliga. Auch auf Rang zwei bleibt eine Aufstiegschance gewahrt. Die muss aber in einer Ausscheidung mit den Vizemeister der zweiten Bundesligastaffeln Nord und Ost erkämpft werden. Komfortabler ist der direkte Weg über Rang eins. (zvk) Foto:  zvk/nh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.