Schießen: Verna-Allendorf feiert zweiten Sieg

Derby: Guxhagen triumphiert mit 3:2

Schwalm-Eder. Der SV Verna-Allendorf feierte beim 5:0 beim SV Hubertus Hüttengesäß im zweiten Saisonwettkampf der Hessenliga Sportpistole den zweiten Sieg. Der wurde errungen von Oliver Geis (567:565 gegen Doreen Vennekamp), Sebastian Lotz (567:561 gegen Stephan Trippel), Svenja Berge (549:535 gegen Stefan Bauer), Christian Vonholdt (564:533 gegen Dirk Wagner) und der Mannschaft im Teamvergleich (2247:2194 Ringe).

Im Kreisderby der Oberliga Sportpistole gewann der TuSpo Guxhagen mit 3:2 beim KKSV Wabern. In der ausgeglichenen Begegnung waren die Gäste durch Axel Döring (270:264 gegen Wladimir Faber) und Gerrit Bistauer (280:267 gegen Karl-Hermann Hasselmann) erfolgreich. Den Ausgleich für Wabern erzielten Mario Sandmüller (278:272 gegen Michael Engel) und Dieter Wölling (261:255 gegen Mike Stockmann). Den Teamvergleich gewann Guxhagen mit 1077:1070 Ringen.

Aufsteiger SV Neukirchen fing sich eine 1:4-Niederlage bei Spitzenreiter Willingshaiein. Dabei brachte nur Manfred Brandner sein Einzel mit 278:270 gegen Markus Pyrek durch. Niederlagen kassierten Werner Ganss (270:277 gegen Heiko Schrön), Jörg Weidemeyer (264:285 gegen Dirk Böhle), Maria Haas (267:276 gegen Matthias Axmann) und die Mannschaft im Teamvergleich (1079:1108 Ringe) ein.

Die zweite Saisonniederlage musste auch die Melsunger SG in der Oberliga Freie Pistole bei der überraschend starken Mannschaft des SV Hegelsberg Vellmar einstecken. Der Rückstand betrug 39 Ringe, den Dieter Busch (253 Ringe), Jürgen Nipkow (238) und Robert Flügge (236) zulassen mussten. (zvk)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.