Bei der Gaumeisterschaft

Doppelerfolg für Johannes Thiel

Gerrit

Schwalm-Eder. Bei den Gaumeisterschaften räumten die Sportschützen aus dem Schwalm-Eder-Kreis so richtig ab.

In Oberaula gewann Lukas Schade von der gastgebenden SG den Wettbewerb Freigewehr-Dreistellung mit 1120 Ringen und 15 Zählern Vorsprung vor seinem Teamkameraden Torsten Stähling. Gemeinsam mit Markus Braun sicherte sich das Duo auch den Mannschaftstitel der Männer mit 3322 Ringen und 89 Zählern Vorsprung vor Verfolger Motzfeld.

Doppelerfolg für Johannes Thiel

Bei den Junioren gab es einen Doppelerfolg für Johannes Thiel vom SV Neukirchen. Er gewann den Freigewehrwettbewerb mit 1122 und den Liegendwettkampf mit 586 Ringen. Vizemeister im Liegendmatch wurde das Oberaulaer Männerteam. Die beste Einzelplatzierung im Hauptfeld erreichte Torsten Stähling als Dritter mit 586 Ringen. Weitere Bronzeränge belegten der Junior Jonas Happel mit 561, die Jugendliche Melissa Thiel (beide Neukirchen) mit 567 und der Senior Jürgen Driebe (Oberaula) mit 566 Ringen.

Vizemeister der Männer in der Kombination Sportpistole wurden Gerrit Bistauer (Guxhagen) und Sebastian Lotz (Verna-Allendorf), beide mit 285 Ringen und ausgeglichenen Zehnersätzen. Mehr Glück hatte Bistauer im Mannschaftswettbewerb, den er zusammen mit Michael Engel und Mike Stockmann im Team des TuS Guxhagen gewann. Das Trio siegte mit 835 Ringen und 42 Zählern Vorsprung vor dem SV Rotensee. Erste Ränge belegten zudem die Junioren Tom Gagelmann (Wabern) mit 271 und Fabian Müller (Gensungen) mit 270 sowie der Jugendliche Tim Bergmann (Neukirchen) mit 256 Ringen.

Holger Haas wurde Vizemeister

Vizemeister wurde die Altersmannschaft des SV Neukirchen mit Holger Haas, Jörg Weidemeyer und Ralf Musack. Das Trio verwies mit 766 Ringen und 25 Zählern Vorsprung den SV Gudensberg auf den Bronzerang. Bei den Senioren der A-Gruppe (56 bis 65 Jahre) belegte Horst Brandner (Neukirchen) den dritten Platz mit 263 Ringen. Vizemeister der B-Gruppe (66 Jahre und älter) wurde Hans-Joachim Wittchow (Ziegenhain) mit 256 Ringe.

Einen Doppelsieg für den TuS Guxhagen gab es in der Kombination ZF-Pistole durch Michael Engel und Gerrit Bistauer (beide 279 Ringe). Entscheidend für den Sieg von Engel waren die letzten Zehnersätze (47:46). Mit Axel Döring errang das Duo auch den Mannschaftstitel. Das Trio siegte mit 829 Ringen und fünf Zählern Vorsprung vor dem SV Willingshain. (zvk)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.