Luftgewehr-Oberliga: Baunatal verliert 0:5

Einstiger Titelfavorit SSV Baunatal vorgeführt

Kassel. Mit der zweiten Mannschaft des SSV Baunatal wurde ein Titelfavorit im Abschlussmatch der Luftgewehr-Oberliga Nord vorgeführt. Die Reserve des Bundesligisten war furios in die Saison gestartet.

Bei Spitzenreiter Meckbach musste sie jedoch eine 0:5-Klatsche einstecken. Das erste Einzel verlor Marvin Reiting gegen Ex-Weltmeisterin Karin Schade mit 387:395. Auf der zweiten Position unterlag Meik Horn der Meckbacherin Sina Schröder mit 384:391, Niederlagen fingen sich zudem Dieter Weber (381:385 gegen Dieter Weber) und Swen Schäfer (372:378 gegen Pascal Appel) ein. Im Teamvergleich hatte Baunatal mit 1524:1549 Ringen das Nachsehen.

Der SV Hegelsberg-Vellmar verlor das Abschlussmatch beim Tabellenzweiten Ernsthausen (Kreis Waldeck-Frankenberg mit 1:4). Den Ehrentreffer für die Gäste erzielte Saskia Neumann mit 380:379 Ringen gegen Leonie Reder. Das war erst der achte Einzelerfolg in zehn Wettkämpfen. Die Niederlagen mussten Robert Bös (385:392 gegen Jan Zissel), Eike Grein (374:398 gegen Johanna Tripp), Eva Hollstein (373:384 gegen Florian Cronau) und die Mannschaft im Teamvergleich (1512:1553 Ringe) zulassen. Als Tabellenletzter steigt Hegelsberg Vellmar in die Luftgewehr-Gauliga Kurhessen ab. (zvk)

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.