SV Ernsthausen als Oberliga-Meister zum Aufstiegskampf

Die siegreiche Mannschaft des SV Ernsthausen ist Oberliga-Meister: Zum Team gehören (von links) Florian Cronau, Jan Zissel, Lars Wagner, Johanna Tripp und Robin Zissel. Foto: nh

Ernsthausen. Großer Erfolg für den SV Ernsthausen: Der Schützenverein von 1971 hat die Rundenwettkämpfe mit dem Sportgewehr der Oberliga Nord mit zwei Verlustpunkten als Siegermannschaft abgeschlossen.

Damit nimmt die Mannschaft mit großen Erwartungen am Aufstiegswettkampf zur Hessenliga am 10. Oktober in Butzbach teil. Am 10. Wettkampftag holte sich das Quartett aus dem Burgwald in Hegelsberg-Vellmar die letzten (theoretisch) noch fehlenden Punkte. Robin Zissel (570), Jan Zissel (565), Johanna Tripp (566) und Florian Cronau (542) beseitigten mit einem 4:1-Auswärtserfolg die letzten Zweifel am Klassensieg. Der Tabellenzweite, die Sgi Oberaula, konnte auch durch den 4:1-Erfolg über Massenhausen keine Punkte zum Spitzenreiter aufholen. Ronja van der Horst (568), Tobias Göbel (561), Daniela Süme (547) und Michael Schulze (555) verhinderten den Erfolg des Tabellenzweiten nicht und beendeten die Runde als Tabellendritte. Bischhausen gewann mit 4:1 in Mengshausen und verhalf somit dem Gastgeber zum Relegationskampf. (hex)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.