Luftpistolen-Gauliga: Bei Braach platzt der Knoten – Hubertus führt weiterhin

Falken überraschen Ziegenhain

Unter den Siegern für Spitzenreiter Blankenheim: Carsten Herwigs Punkt half, die Tabellenführung zu sichern. Foto: nh

Hersfeld-Rotenburg. Der SV Falke Braach hat die Konkurrenz der Luftpistolen-Gauliga im letzten Vorrundenmatch mit einem 5:0-Kantersieg überrascht. Den errang der bislang sieglose Tabellenletzte gegen die lange Zeit führende Mannschaft vom SV Ziegenhain.

Den Reigen der Einzelsiege eröffnete Andreas Jachmann mit 364:355 gegen Christian Klein. Auf der zweiten Position setzte sich Winfried Hucke mit 350:347 gegen Armin Oske durch, das dritte Einzel gewann Gerhard Schewitz mit 357:342 gegen Bernhard Muth, und auf der letzten Position setzte sich Thomas Lübeck mit 352:344 gegen Zeljko Masic durch. Den fünften Einzelpunkt errang der SV Falke Braach im Teamvergleich mit 1423:1388 Ringen.

Den ersten Tabellenplatz verteidigte der SV Hubertus Blankenheim beim Vorrundenabschluss mit einem 3:2-Sieg gegen den SV Motzfeld. In der ausgeglichenen Begegnung waren die Gastgeber in dem Bebraer Stadtteil durch Beatrix Suck (367:352 gegen Helmut Jäger), Carsten Herwig (371:356 gegen Marco Eiche) und die Mannschaft im Teamvergleich (1434:1412 Ringe) erfolgreich. Die beiden Einzelpunkte für Motzfeld errangen Lothar Brill (355:350 gegen Andreas Heidt) und Horst Gimbel (349:346 gegen Rainer Fey).

Hirsche ohne Glück

Glücklos war der SV Hirsch Lispenhausen beim letzten Vorrundenmatch in der Schwalm gegen den SV Neukirchen. Nur auf zwei Positionen waren die Gäste durch Reinhard Barosch (365:363 gegen Björn Bergmann) und Gerald Iba (366:353 gegen Manfred Brandner) erfolgreich. Dieser Ausbeute standen Niederlagen von Peter Erbe (334:360 gegen Maria Haas), Tobias Iba (346:353 gegen Marco Brandner) und der Mannschaft im Teamvergleich (1411:1429 Ringe) gegenüber. (zvk)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.