Obersuhler gewinnt Luftpistolen-Kreismeisterschaft – Ziehn siegt für Vellmar

Finkler nutzt seine Chance

Bebra. Michael Finkler hat seine Chance genutzt. Der Obersuhler Oberligaschütze errang am Sonntag in Bebra den Kreismeistertitel mit der Luftpistole.

Im Hauptfeld der Männer setzte sich der Vizemeister des Vorjahres mit der Tagesbestleistung von 369 Ringen und 19 Zählern Vorsprung an die Spitze vor Matthias Wollrath vom SV Hirsch Lispenhausen.

Dritter wurde mit noch einmal acht Ringen Abstand der Blankenheimer Andreas Reimer. Nicht am Start war Titelverteidiger Stefan Ziehn. Der Rekord-Kreismeister war am Sonntag in der Bundesliga im Einsatz. Mit dem Team des SV Hegelsberg Vellmar errang der Obersuhler in Langerwehe (Landkreis Düren in Nordrhein-Westfalen) einen 3:2-Sieg im Hessenderby gegen Wiesbaden-Biebrich.

Daran war Ziehn mit einem Einzelsieg beteiligt. Den errang er mit 375:369 gegen Ex-Nationalkaderschützin Kirstin Steinert.

Durch das Fehlen von Ziehn bei der Kreismeisterschaft in Bebra stellte Titelverteidiger Diana Obersuhl dort auch kein Team. Nachfolger des Vorjahres-Ersten wurde so konkurrenzlos der SV Gudetal Obergude mit Werner Krause, Jens Diegel und Thomas Reifschneider.

Ebenfalls im Alleingang sicherten sich Romy Bernd (Solz) bei den Frauen sowie Lukas Knoch (Cornberg) und Marc-André Helbig (Blankenheim) bei den Junioren die Meisterränge. Bei den Juniorinnen setzte sich Madlene Grenzebach (Obersuhl) vor Jessica Vogt (Heinebach durch. Bei den Alters- und Seniorenschützen gab es einen vierfachen Erfolg für Hubertus Blankenheim durch Andrea Ruch, Rainer Fey, Manfred Konrad und das Altersteam mit Rainer Fey, Carsten Herwig und Andreas Heidt. (zvk)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.