Schützen überzeugen bei Hessenmeisterschaft – Hegelsberg und Baunatal vorn

Fünfmal Gold in Frankfurt

Das Frauenteam des SSV Baunatal: (von links) Marion Reiting, Jaqueline Orth und Kirsti Rieckhoff.

Kassel. Fünfmal Gold, dreimal Silber und zweimal Bronze errangen die heimischen Sportschützen beim dritten Teil der Hessischen Meisterschaft in Frankfurt. Den größten Anteil hatten die Frauen des SSV Baunatal. Im Liegendwettkampf errangen sie einen Doppelsieg durch Jaqueline Orth mit 594 und Marion Reiting mit 590 Ringen. Den Bronzerang belegte Kirsti Rieckhoff vom SV Heckershausen mit 589 Ringen. Für Jaqueline Orth/Marion Reiting gab es noch eine Zugabe: Mannschafts-Gold zusammen mit Pamela Bindel (585 Ringe/7. Einzelrang der Frauen).

Einen zweifachen Erfolg im Liegendwettkampf verbuchte auch der SSV Oberzwehren durch seine Senioren. Dr. Jochen Michaelis gewann den Einzeltitel der Ü 55 mit 590 Ringen und drei Zählern Vorsprung vor dem ersten Verfolger. Gemeinsam mit Werner Küllmar (580 Ringe/9. Einzelrang) und Gerhard Sänger (576/18.) gewann der Goldmedaillengewinner auch den Teamtitel für den SSV Oberzwehren mit 1746 Ringen

Eine weitere Goldmedaille holte der SV Hegelsberg Vellmar durch sein Altersteam. Das gewann die Kombination Sportpistole mit 1683 Ringen. Den größten Anteil hatte der Trainer der Hegelsberger Bundesligamannschaft, Christian Hollstein, mit 566 Ringen, die ihm im Einzel Silber einbrachten.

Vervollständigt wurde das Hegelsberger Meisterteam von den Brüdern Hubert und Jürgen Hartmann, die mit 560 und 557 Ringen im Einzel der Seniorenklasse A die Ränge drei und vier belegten. Hubert Hartmann verpasste dabei als Dritter den Titelgewinn der Ü 55 nur ganz knapp. Sechster der Seniorenklasse B (Ü 65) wurde Dieter Schafferer (Baunatal) mit 530 Ringen. Den vierten Platz belegte Sabine Ullrich (Hegelsberg Vellmar) in der Präzisionsdisziplin Freie Pistole mit 237 Ringen.

Nur knapp an Gold vorbei schrammte der Luftgewehr-Männerteam des SSV Baunatal. Die Mannschaft belegte den Vizerang mit 1153 Ringen. Am Silbererfolg der Baunataler Mannschaft waren Meik Horn (380 Ringe/42 Einzelrang) und Marvin Reiting (382/34.) sowie Damian Kontny beteiligt, der mit 391 Ringen auch das Einzelfinale der besten Acht erreichte. In diesem Abschlussmatch wurde er Sechster. Die zweite Baunataler Mannschaft wurde Zwölfter mit 1128 Ringen (Oliver Frank 382, Michael Schlze 376 und Swen Schäfer 370).

Weitere Ergebnisse: Luftgewehr, Altersklasse: 8. SSV Baunatal 1115 (Dieter Weber 376, Reimund Schulz 369 und Frank Botthof 368); Seniorenklasse B: 6. Joachim Scharf (Oberzwehren) 358; Sportgewehr, Senioren A: 6. Werner Küllmar (Oberzwehren) 533, 11. Friedemann (Schönherr (Heckershausen) 523; Liegenwettkampf, Senioren A: 7. Michael Matthäi (Oberzwehren) 581; Freie Pistole, Altersschützen: 8. Christian Hollstein (Hegelsberg Vellmar) 511, Senioren A: 9. Helmut Reiting (Großenritte) 478. (zvk)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.