Schießen: SG Oberaula aus dem Titelrennen - Haldorf gewinnt das Derby - Gudensberg ganz souverän

0:5 im Gipfel: Guxhagen stürzt ab

Svenja

Schwalm-Eder. Ein Sieg und eine Niederlage war die Ausbeute des SV Verna-Allendorf in der Hessenliga Sportpistole. Beim 4:1 gegen den SV Willingshain punkteten Svenja Berge (563:555 gegen Heiko Schrön), Sebastian Lotz (565:533 gegen Matthias Axmann), Christian Vonholdt (556:527 gegen Markus Pyrek) und die Mannschaft im Teamvergleich (2237:2170 Ringe). Den Ehrentreffer der Gäste musste Peter Dück (553:555 gegen Dirk Böhle) zulassen. Beim SV Falke Dasbach sorgte Peter Dück (566:555 gegen Erwin Schmidt) für den Ehrenpunkt. Niederlagen fingen sich der wieder eingesetzte Olympia-Teilnehmer Oliver Geis (570:573 gegen Heiko Litterscheid), Svenja Berge (557:560 gegen Jens Block), Norbert Berge (544:573 gegen Jens Kosmann) und die Mannschaft im Teamvergleich (2237:2261 Ringe) ein.

Endgültig aus dem Titelrennen der Oberliga Sportgewehr ist die SG Oberaula nach dem 1:4 bei der SG Mengshausen II. Für das einzige Gäste-Erfolgserlebnis sorgte Torsten Stähling beim 561:556 Ringen gegen Christian Mügge. Dagegen besiegte Natascha Hiltrop, paralympische Silbermedaillengewinnerin 2016 in Rio de Janeiro, den Oberaulaer Markus Braun mit 570:560 Ringen. Den zweiten Gegentreffer für Oberaula musste Stefan Eigenbrod mit 550:564 Ringen gegen Fabian Mangold zulassen. Glücklos war auch Harald Steinbrecher (551:553 gegen Philipp Müller). Damit ging auch der Einzelpunkt im Teamvergleich mit 2222:2243 Ringen verloren.

Abgestürzt ist der TuS Guxhagen im ersten Rückrundenmatch der Oberliga Sportpistole. Der bislang ungeschlagene Spitzenreiter verlor das Gipfeltreffen beim SSV Sontra mit 0:5 und damit auch den ersten Tabellenplatz. Dabei errang Gerrit Bistauer gegen den Sontraer Christian Hollstein ein Unentschieden (beide 278 Ringe), verlor aber den entscheidenden letzten Zehnersatz mit 92:96. Ebenso erging es Mike Stockmann gegen Vitali Schäfer (279:279, 96:97). Niederlagen fingen sich zudem Axel Döring (266:284 gegen Rene Opper), Michael Engel (269:276 gegen Jürgen Hartmann) und die Mannschaft im Teamvergleich (1092:1117 Ringe) ein.

Keinen Stich bekam auch der KKSV Wabern beim 0:5 beim SC Sandershausen. Nach den Einzeln ( Jochen Köhler gegen Sebastian Sieber 275:281, Karl-Hermann Hasselmann gegen Dennis Strücker 261:288, Reiner Czadankiewicz gegen Silke Dammann-Bethge 253:266, Wladimir Faber gegen Alexander Koch 262:267) verloren die Gäste auch den Teamvergleich mit 1051:1102 Ringen.

Nach dem Sensationssieg gegen Spitzenreiter Obersuhl musste die SG Melsungen in der Oberliga Freie Pistole dem SV Ihringshausen mit zwölf Zählern mehr den Vortritt lassen (Dieter Busch 252, Robert Flügge 244 und Jürgen Nipkow 239 Ringe).

Der SV Neukirchen hat sein erstes Saisonmatch in der Gauliga Sportgewehr mit 4:1 gegen den SV Motzfeld gewonnen. Den sicherten Daniel Schultze (277:272 gegen Lars Piper), Jonas Happel (262:254 gegen Eckhard Pfannkuch), Klaus Riedemann (259:255 gegen Daniel Wittich) und der Mannschaft im Teamvergleich (1072:1057 Ringe). Den Sprung an die Tabellenspitze der Gauliga Sportpistole hat die zweite Mannschaft des KKSV Wabern durch eine 2:3-Niederlage im Kreisderby bei der bislang sieglosen SG Haldorf verpasst. Die Gäste punkteten durch Tom Gagelmann (266:264 gegen Leo Schmitt) und Karsten Horstmann-Hesse (257:255 gegen Volker Schweinsberg), für die Gastgeber waren Reiner Willing (257:239 gegen Uwe Bolz) und Jochen Kohlhepp (273:273 und 90:88 gegen Mario Sandmüller) erfolgreich. Den Teamvergleich gewann Haldorf mit 1049:1035 Ringen.

Im zweiten Kreisderby feierte der SV Gudensberg einen mit 4:1-Sieg beim SV Neukirchen. Den stellten Günter Hempel (268:260 gegen Björn Bergmann), Mario Kiefer (276:254 gegen Manfred Brandner), Günter Zeuch (259:240 gegen Holger Haas) und die Mannschaft im Teamvergleich (1046:1011 Ringe) sicher. Den Ehrentreffer erzielte Ralf Musack (257:243 Ringe gegen Wolf-Rüdiger Helwes).(zvk) Foto: nh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.