Sportschießen: Obersuhlerin gewinnt solo und mit dem Cornberger Team

Grenzebach sorgt für Furore

Sieger der Männer: Michael Finkler. Foto: Vöckel/nh

Rotenburg. Eine Juniorin sorgte für Furore bei der Kreismeisterschaft Sportpistole der Sportschützen in Rotenburg: Madlene Grenzebach aus Obersuhl. Die für die SG Cornberg startende Titelverteidigerin steigerte ihr Vorjahresresultat um sechs Zähler auf 269 Ringe. Sie erzielte 41, 45 und 46 im Präzisionsteil der ersten Halbzeit sowie 41, 46 und die Höchstmarke von 50 Ringen in der Duellvariante des zweiten Abschnitts.

Den Silberrang belegte Jessica Vogt aus Heinebach mit 244 Ringen vor Pauline Schade aus Berneburg mit 219. Beide starteten ebenfalls im Juniorinnenteam der SG Cornberg, das sich konkurrenzlos den Mannschaftstitel der U 20 mit 732 Ringen sicherte.

Übertroffen wurde das Spitzenergebnis von Madlene Grenzebach nur von zwei Schützen ihres Heimatvereins Diana Obersuhl: Michael Finkler und Stefan Ziehn, beide mit 271 Ringen. Entscheidend für den Titelgewinn war der letzte Zehnersatz, den Michael Finkler mit 96:95 gewann. Dritter wurde Swen Ruff vom SV Hirsch Lispenhausen mit 267 Ringen. Die Zugabe für das Obersuhler Duo war der Mannschaftstitel, den es gemeinsam mit Matthias Beck konkurrenzlos errang. Zusammen kam das Trio auf 677 Ringe.

Einzige Starterin der Frauen war Jessica Sitte vom SV Falke Braach, die mit 246 Ringen das geforderte Limit für die Gaumeisterschaft um elf Zähler überbot. Das gelang auch Susanne Vogt vom SV Heinebach in der Frauen-Altersklasse mit 243 Ringen. Bei den Altersschützen gab es einen dreifachen Erfolg für den SV Diana Obersuhl. Karsten Dietz errang den Titel mit 266 Ringen vor Thomas Framke (252 Ringe) und Andreas Mack (251). Kreismeister der Senioren A wurde Ludwig Rudolph vom SV Diana Obersuhl mit 262 Ringen vor Gerald Iba vom SV Hirsch Lispenhausen mit 247 und Hans-Georg Strietzel vom SV Tell Ronshausen mit 244.

In der Seniorenklasse B setzte sich Reinhard Barosch vom SV Hirsch Lispenhausen mit 252 Ringen vor Gerhard Duchon vom SV Rotenburg mit 244 und Ferdinand Weishaupt vom SV Tell Ronshausen mit 215 durch. Mannschaftsmeister der Altersschützen und Senioren wurde der SV Diana Obersuhl mit 755 Ringen (Ludwig Rudolph 252, Thomas Framke 252 und Michael Wittich 241). Den Silberrang belegte der SV Hirsch Lispenhausen mit 744 Ringen (Reinhard Barosch 252, Gerald Iba 247 und Rüdiger Ritter 245) vor dem SV Tell Ronshausen mit 743 (Olaf Rübsam 251, Klaus Schöppner 248 und Hans-Georg Strietzel 244).

Die Ergebnisse der Kreismeisterschaft ZF-Pistole, die als zweiter Wettbewerb am Wochenende auf der Sportstätte Kottenbach in Rotenburg ausgetragen wurde, Männer: 1. Stefan Ziehn (Obersuhl) 272, 2. Max Keim 243, 3. Markus Willig (beide Heinebach) 212; Altersschützen: 1.Robi Schlotzhauer 268, 2. Karsten Dietz 263, 3. Michael Wittich (alle Obersuhl) 253; Mannschaften: 1. SV Diana Obersuhl 770, 2. SV Diana Obersuhl II 717, 3. SV Heinebach 697 Ringe. (zvk)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.