Gudensberg übernimmt die Spitze

Schwalm-Eder. Der SV Gudensberg übernahm mit einem schwer erkämpften 3:2-Sieg gegen den SV Ziegenhain die Tabellenführung in der Gauliga Sportpistole.

Nach je zwei Einzelsiegen (Günter Hempel gegen Christian Klein 270:280, Marion Kiefer gegen Armin Oske 275:259, Norbert Reckhard gegen Masic Zeljko 251:241, Günter Zeuch gegen Bernhard Muth 234:246) musste der Teamvergleich dieses spannende Kreisduell entscheiden. Den gewann Gudensberg schließlich mit 1030:1020 Ringen.

Haldorf überrascht

Für die Überraschung des Tags sorgte die SG Haldorf, denn der Tabellenletzte verdrängte den bislang führenden SV Stärklos mit einem 3:2-Sieg von der Spitzenposition. Gewonnen wurde dieser Wettkampf von Reiner Willing (266:263 gegen Mike Völker), Volker Schweinsberg (259:248 gegen Rudolf Völker) und der Mannschaft im Teamvergleich (1069:1062 Ringe).

Auf den dritten Tabellenplatz verbesserte sich die zweite Mannschaft des KKSV Wabern mit einem 3:2-Sieg im Kreisderby gegen den SV Neukirchen. In der ausgeglichenen Begegnung war Wabern durch Mario Sandmüller (277:260 gegen Maria Haas) und Karsten Horstmann-Hesse (275:262 gegen Werner Ganß) erfolgreich. Für Neukirchen punkteten Björn Bergmann (265:263 gegen Tom Gagelmann) und Jörg Weidemeyer (253:237 gegen Julia Schlechter). Der Teamvergleich entschied Wabern II mit 1052:1040 Ringen für sich. (zvk)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.