Schießen: Neukirchen im Derby gestrauchelt

Guxhagen verteidigt die Tabellenspitze

Schwalm-Eder. Die SG Oberaula hat ihren zweiten Saisonsieg in der Oberliga Sportgewehr errungen. Beim 3:2-Heimerfolg gegen den Liganeuling SV Goddelsheim waren die Gastgeber durch Harald Steinbrecher (547:525 gegen Thomas Stracke) und Markus Braun (565:544 gegen Harald Wilke) erfolgreich. Den Anschlusstreffer musste Torsten Stähling (559:567 gegen Tom Barbe) und den Ausgleich Stefan Eigenbrod (559:572 gegen Johanna Knipp) zulassen, ehe der Teamvergleich mit 2230:2208 an Oberaula ging.

Guxhagen hat mit einem 5:0 gegen den SC Sandershausen die Tabellenspitze der Oberliga Sportpistole verteidigt. Dabei waren Gerrit Bistauer (285:269 gegen Silke Dammann-Bethge), Michael Engel (277:272 gegen Sebastian Sieber), Axel Döring (268:264 gegen Alexander Koch), Mike Stockmann (278:264 gegen Bernd Rose) und die Mannschaft im Teamvergleich (1108:1069) erfolgreich.

Beim 1:4 des KKSV Wabern gegen den SV Motzfeld brachte nur Reiner Czadankiewicz sein Einzel beim 271:267 gegen Madlene Grenzebach durch. Niederlagen fingen sich Jochen Köhler (256:287 gegen Philip Heyer), Karl-Hermann Hasselmann (266:279 gegen Fabian Otto), Wladimir Faber (252:259 gegen Helmut Jäger) und die Mannschaft im Teamvergleich (1045:1092) ein.

Die dritte Niederlage in der dritten Wettkampfrunde kassierte die Melsunger SG in der Oberliga Freie Pistole. Dieter Busch (257 Ringe), Robert Flügge (241) und Jürgen Nipkow (226) hatten beim SC Sandershausen einen Rückstand von sieben Zählern.

In der Gauliga Sportpistole musste der SV Neukirchen im Kreisderby bei KKSV Wabern II mit 2:3 die erste Niederlage hinnehmen. Nach dem 2:2 in den Einzeln (Mario Sandmüller gegen Björn Bergmann 282:260, Tom Gagelmann gegen Maria Haas 271:273, Karsten Horstmann-Hesse gegen Werner Ganß 257:266, Julia Schleckergegen Marco Brandner 258:247) hatten die Gastgeber im entscheidenden Teamvergleich (1068:1046) die Nase vorn.

Zu den beiden führenden Mannschaften schloss der SV Gudensberg durch ein 5:0 beim beim SV Ziegenhain auf . Der wurde errungen von Dieter Busch (277:276 gegen Christian Klein), Günter Hempel (270:266 gegen Armin Oske), Mario Kiefer (271:246 gegen Bernhard Muth), Norbert Reckhard (268:254 gegen Zeljko Masic) und der Mannschaft im Teamvergleich (1086:1042 Ringe).

Die SG Haldorf bleibt nach dem 2:3 beim SV Stärklos Tabellenletzter.In der ausgeglichenen Partie waren die Gäste durch Leo Schmitt (269:262 gegen Mike Völker) und Reiner Willing (243:240 gegen Rudolf Völker) erfolgreich, hatten aber im Teamvergleich (1044:1054 Ringe) das Nachsehen. (zvk)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.