2. Luftpistolen-Bundesliga: Einer 1:4-Niederlage folgt immerhin ein 3:2-Erfolg gegen Aufsteiger

Hegelsberg-Vellmar kassiert Dämpfer

Thomas Hucke

Balve. Hegelsberg-Vellmar ist mit einem blauen Auge davon gekommen.

Am dritten Wettkampftag der 2. Luftpistolen-Bundesliga West fingen sich die Nordhessen in Balve (Sauerland) eine deftige Niederlage im ersten Wettkampf ein. Das war ein 1:4 gegen den Erstligaabsteiger Hengsbach-Almer, das die Aufstiegsambitionen der Hegelsberger Mannschaft doch arg ins Wanken brachte.

Nur Lev Berner hatte mit einer überzeugenden Leistung sein Einzel auf der ersten Position gewonnen: 381:374 Ringen gegen Matthias Krombach. Pech hatte Christian Hollstein. Er fing sich eine Niederlage mit nur einem Zähler Rückstand ein: 358:359 gegen Andre Ermes. Eine knappe Entscheidung musste auch Thomas Hucke akzeptieren: ein 365:367 gegen Wilfried Dörschlen. Größer waren die Abstände bei den Niederlagen von Stefan Ziehn (364:381 gegen Maximilian Schenk) und Kim Richter (361:367 gegen Andre Pöhler).

Ihre Chance witterten die Nordhessen im zweiten Wettkampf gegen Aufsteiger Pier aus dem Landkreis Düren in Nordrhein-Westfalen. Ein Sieg musste her, um das Saisonziel nicht ganz aus den Augen zu verlieren. Doch das war schwerer als erwartet. Lev Berner fand nicht zur Leistungsstärke; nur 371 Ringe. Das reichte diesmal nicht zum ersten Einzelpunkt. Den holte sich sein Gegner Tobias Kaulen mit 374 Ringe.

Der für Christian Hollstein in die Mannschaft gekommende Benjamon Körner erreichte mit 363 Ringen seine beste Saisonleistung. Doch auch die war nicht von Erfolg gekrönt. Anne-Marlen Ohler holte den zweiten Punkt für Pier mit 368 Ringen. Bester im Hegelsberger Team war diesmal Thomas Hucke mit 376 Ringen. Das war die beste Wettkampfleistung und ein Sieg gegen Andreas Mross, der sein Match mit 368 Ringen abschloss. Auch die beiden letzten Einzel wurden von Hegelsberg-Vellmar durch Stefan Ziehn (367:356 gegen Astrid Au) und Kim Richter (358:352 gegen Johannes Jäger) zum 3:2-Sieg gewonnen. (zvk) Fotos:  Hahn, Vöckel/nh

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.