Bogenschützin

Sarah Klöpfel gewinnt Bronze bei Hessenmeisterschaft im Bogenschießen

+
Sarah Klöpfel gewann Bronze.

Rotenburg. Toller Erfolg für Sarah Klöpfel: Die zehnjährige Schülerin hat bei den hessischen Meisterschaften im Bogenschießen eine Bronzemedaille gewonnen.

Dies ist der bislang größten Sporterfolg für die Bezirksmeisterin vom SV Falke Braach.

Errungen wurde das Edelmetall bei den Landestitelkämpfen des Hessischen Schützenverbandes im Waldstadion im südhessischen Dietzenbach. Auf der 25-Meter-Distanz zur Scheibe erreichte Sarah Klöpfel als eine der Jüngsten im Feld der Schülerinnen B (Jahrgänge 2006 und 2007) ein beachtliches Ergebnis mit ihren 72 Pfeilen: 348 Ringe. Damit verbesserte sie sich gegenüber der Bezirksmeisterschaft im Mai in Heinebach um zwei Zähler.

Zu mehr sollte es aber nicht langen, zumal die Abstände mit Gold- und Silberrang mit 60 und 45 Ringen Abstand schon recht groß waren. Trotzdem, ihr dritter Platz war eine sichere Bank mit einem Vorsprung 55 Zählern zur Viertplatzierten. Schade findet es Sarah Klöpfel, dass sie nicht bei der Deutschen Meisterschaft vom 17. bis 19. August in der hessischen Landeshauptstadt Wiesbaden starten darf. Bei diesem nationalen Saisonhöhepunkt wäre sie gern dabei gewesen. Ihr Resultat hätte für die Qualifikation bestimmt gereicht. Das Dilemma: Der Wettbewerb Recurvebogen der Schülerklassen B und C endet bei der Landesmeisterschaft.

Das dritte Gold für Pascal Schmidt

Mit solchen Problemen muss sich Pascal Schmidt von der SG nicht auseinandersetzten. Der erfolgreichste Bogenschütze des Kreises errang im Waldstadion in Dietzenbach schon seine dritte Goldmedaille bei einer hessischen Meisterschaft in diesem Jahr. 

Der Medaillenhamster aus der Biberstadt gewann erneut den Wettbewerb Compoundbogen der Junioren mit 638 Ringen und dürfte sich damit einmal mehr für die Deutsche Meisterschaft qualifiziert haben. Seine Überlegenheit bei den Landestitelkämpfen in Dietzenbach zeigen die Abstände zu den Silber- und Bronzerängen: 82 und 144 Ringe. 

Schmidt hatte bereits im Januar in Dietzenbach den Hallenwettbewerb dominierte und war vor drei Wochen in Babenhausen erstmals Hessenmeister in der Disziplin Feldbogen geworden und hatte sich auch hier für die Deutsche Meisterschaft qualifiziert, die bereits am 29. Juli in Magstadt bei Stuttgart ausgetragen werden. (zvk)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.