Hessische Meisterschaft: Treysas Altersmannschaft dominiert

Landesfeind holt Titel im Freiluftwettbewerb Compoundbogen der Frauen

Hessenmeister: Treysas Recurvebogen-Altersmannschaft mit (von links nach rechts) Jan Heimbeck, Oliver Huber und Uwe Töpperwein. Foto: zvk

Schwalm-Eder. Drei Gold-, zwei Silber- und zwei Bronzemedaille sicherten sich die Bogenschützen aus dem Schwalm-Eder-Kreis bei den Hessischen Meisterschaften in Kassel.

Nur Dorith Landesfeind war dabei in einem Hauptfeld erfolgreich. Die hessische Rekordmeisterin holte sich ihren neunten Hessenmeistertitel im Freiluftwettbewerb Compoundbogen der Frauen.

Dorith Landesfeind

Als Beste der Qualifikation hatte dorith Landesfeind im Finlae zunächt ein ‚freilos, ehe sie Julia Desch (BSC Rüsselsheim) mit 138:125-Ringen ins kleine Endspiel um die Bronzemedaille verwies. Den Titel machte die langjährige Nationalkaderschützin im Abschlussmatch mit 138:121 gegen Simone Warrlich (SV Seeheim) perfekt. „Durch die Hitze war der Wettbewerb sehr anstrengend“, sagte Dorith Landesfeind. Einige Favoritinnen fehlten wegen dem gleichzeitig ausgetragenen Ranglistenturnier des Deutschen Schützenbundes in Glindow. Auch ihre Tochter Carolin war wegen beruflicher Verpflichtungen nicht am Start. Sie hat aber ebenso wie ihre Teamkameradin Christina Pense ein Qualifikationsergebnis für die Deutsche Meisterschaft erzielt.

Einen ganz überlegenen Sieg feierte die Recurvebogen-Altersmannschaft des PC Pfeil Treysa mit Jan Heimbeck, Uwe Töpperwein und Oliver Huber, der auch Silber im Einzel gewann. Das Trio siegte mit 141 Ringen Vorsprung vor Verfolger BC Oberauroff (Kreis Limburg-Weilburg). Bei den Schülern der A-Gruppe setzte sich Henning Reyer (Böddiger) nach dem Hallenerfolg nun zum zweiten Mal durch. Sein Vorsprung betrug 32 Ringe auf Silbermedaillengewinner Marco Meese (SG Tell Dietzenbach).

Zwei Medaillen sicherte sich Markus Tripp-Noll vom SV Böddiger: Silber im Wettbewerb Compundbogen der Altersschützen und Bronze in der offenen Klasse Langbogen. In der Disziplin Blankbogen ging eine Medaille in den Schwalm-Eder-Kreis durch den Schüler Sören Reyer, der den dritten Platz mit 26 und 31 Ringen Abstand zu den beiden Spitzenrängen belegte.

Ergebnisse

Hessische Meisterschaft, Recurvebogen, Junioren: 10. Corvin Körner (Böddiger) 274. Jugend männlich: 8. Robin Reis (Böddiger) 554. Schüler A: 1. Henning Reyer (Böddiger) 630. Altersklasse der Männer: 2. Oliver Huber 592, 4. Jan Heimbeck (beide Treysa) 592. Mannschaften: 1. BC Pfeil Treysa 1694 (Huber 592, Heimbeck 573 und Töpperwein 529). Senioren: 4. Reiner Strauß (Oberurff) 528.

Compoundbogen, Frauen, Qualifikation: 1. Dorith Landesfeind (Böddiger) 640. Landesfeind - Julia (Rüsselsheim) Desch 138:125. Finale: Landesfeind - Simone Warrlich (Seeheim) 138:121. Jugend: 4. Torben Schatz (Böddiger) 436. Altersschützen: 2. Markus Tripp-Noll (Böddiger) 664.

Blankbogen, Schüler: 3. Sören Reyer 490, 6. Maike Hohmann (beide Böddiger) 426.

Langbogen, Offene Klasse: 3. Markus Tripp-Noll 378, 7. Astrid Hohmann 283, 8. Dorith Landesfeind (alle Böddiger) 259. (zvk)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.