Hessische Meisterschaft: Schönstein vorn

Marcel Weber im Goldrausch

Marcel

Schwalm-Eder. Mit zwei Mannschaftserfolgen warteten die heimischen Schützen bei der Fortsetzung der Hessischen Meisterschaften in Frankfurt auf. Im Wettbewerb Freigewehr waren die Junioren des SV Neukirchen eine Klasse für sich. David Koenders, Luc Dingerdißen und Marcel Weber siegten mit 3445 Ringen und über 100 Zählern Vorsprung. Im Einzel ragte Marcel Weber als Erster der Junioren A (440,9 Ringe im Finale und 1129 in der Qualifikation) heraus.

Den Wettbewerb KK-Gewehr 100 Meter Zielfernrohr der Senioren A gewann der SV Schönstein mit 891 Ringen (Hans Wüst 298/7. im Einzel, Jürgen Rollwald 298/8. und Erich Becker 297/11.). Vierter wurde der SV Nausis mit 882 Ringen (Bernd Glintzer 295, Gerhard Pfalzgraf 294 und Bernd Neumann 293).

Ihr erste Einzelmedaille bei der Hessischen Meisterschaft gewann Svenja Berge (SV Verna-Allendorf) als Dritte in der Kombination Sportpistole der Frauen mit 22 Treffern im Finale. Der Einzug ins Abschlussmatch der besten Acht erreichte sie als Vierte mit 559 Ringen in der Qualifikation. Ihre Zugabe war erneut Mannschafts-Gold im Landesauswahlteam des SV Kriftel. Das Erfolgstrio von Bundestrainer Detlef Glenz siegte mit 1707 Ringen und 60 Zählern Vorsprung vor der SG Lahnau.

Ergebnisse

Freigewehr, Junioren A: 1. Marcel Weber 440,9 Ringe im Finale und 1129 in der Qualifikation, 6. David Koenders 0 Finale/1163 Qualifkation, 7. Johannes Thiel (Neukirchen) 0 Final/1117 Qualifikation; Junioren B: 1. Luc Dingerdißen 1153. KK-Gewehr 100 Meter, Senioren B: 4. Susanne Braun (Guxhagen) 283. (zvk) Foto: nh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.