SV Ziegenhain wahrte Titelchance

Schießen: Melsunger SG verliert die Spitze

Schwalm-Eder. Eine 2:3-Niederlage beim SV Willingshain kostete der Melsunger SG die Tabellenführung in der Oberliga Luftpistole.

In diesem Abschlussmatch brachten nur Dieter Busch (375:368 gegen Heiko Schrön) und Jens Hochler nach einem Unentschieden gegen Reiner Weppler (beide 366 Ringe) im entscheidenden letzten Zehnersatz (94:92) ihre Einzel durch. Dieser Ausbeute standen Niederlagen von Robert Flügge (360:378 gegen Markus Pyrek), Jürgen Nipkow (361:367 gegen Matthias Axmann) und der Mannschaft im Teamvergleich (1462:1479) gegenüber.

Überholt wurde Melsungen vom punktgleichen SV Hubertus Blankenheim, der gegen den KKSV Wabern einen 5:0-Kantersieg feierte. In den Einzeln waren die Waberner Tom Gagelmann (350), Jochen Köhler (365), Dieter Wölling (357) und Karl-Hermann Hasselmann (345) chancenlos. Den Einzelpunkt im Teamvergleich verlor der Gast mit 1417:1455 Ringen. Damit verwies der Aufsteiger zog Aufsteiger Melsungen durch die höhere Zahl der Einzelsiege (31:30) auf den zweiten Rang.

Absteiger Verna-Allendorf verabschiedete sich mit einem 2:3 gegen der SV Ihringshausen. Dabei waren die Gastgeber durch Peter Dück (372:362 gegen Klaus Marasus) und Norbert Berge (361:358 gegen Sebastian Krug) erfolgreich. Zum entscheidenden Siegtreffer reichte es aber weder bei Christian Vonhold (356 Ringe) noch bei Sebastian Lotz (353). So ging auch der Teamvergleich mit 1442:1463 verloren.

Gauliga Luftgewehr

Melanie

Im Kreisderby der Gauliga Luftgewehr feierte der SV Schönstein einen 4:1-Heimerfolg gegen den SV Römersberg und verbesserte sich damit auf den dritten Platz. Erfolgreich waren Torsten Stähling (383:368 gegen Andre Hempler), Daniela Hooß (387:377 gegen Markus Hessler), Stephan Hooß (374:367 gegen Stefanie Meyer) und die Mannschaft im Teamvergleich (1528:1506 Ringen). Den Ehrentreffer für Römersberg erzielte Melanie Seitz mit einer Glanzleistung: 394:384 gegen Sina Köhler. Bereits vorzeitig entschieden wurde die Meisterschaft durch einen 4:1-Sieg von Spitzenreiter Stärklos II gegen den SV Hubertus Blankenheim. Am Tabellenende steht Schlusslicht Beiershausen nach der 1:4-Heimniederlage gegen den SV Motzfeld als Absteiger fest.

Gauliga Luftpistole

In der Gauliga Luftpistole bleibt der SV Ziegenhain Spitzenreiter Kerspenhausen dank eines 5:0-Kantersieges bei Schlusslicht Hirsch Lispenhausen auf den Fersen. Den Erfolg errangen Christian Klein (376:361 gegen Gerald Iba), Armin Oske (369:334 gegen Edgar Schlüter), Bernhard Muth (352:349 gegen Reinhard Barosch), Zeljko Masic (361:351 gegen Peter Erbe) und die Mannschaft im Teamvergleich (1458:1395 Ringe).

Kerspenhausen gab sich beim 4:1 in Neukirchen keine Blöße. Den Ehrentreffer erzielte Björn Bergmann im ersten Einzel nach einem Unentschieden gegen Sarah Wiegand (beide 364 Ringe) im entscheidenden letzten Zehnersatz mit 92:89. Dieses Glück blieb Manfred Brandner versagt. Auch er erreichte ein Unentschieden Daniel Brandau (beide 356 Ringe), verlor aber den Vergleich der letzten zehn Schuss mit 88:89. Im Teamvergleich zogen die Gastgeber mit 1412:1445 Ringe den Kürzeren. (zvk)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.