Sportschießen: Starter aus dem Kreis präsentieren sich bei Hessenmeisterschaft stark

Nochmals gute Ausbeute

Bronze für Annika Peters: Annika Peters steuerte mit 387 Ringen das beste Ergebnis für die drittplatzierte SG Tell Ronshausen/SV Stärklos bei. Archivfoto: Vöckel/nh 

Frankfurt. Die Sportschützen des Kreises habe ihre Ausbeute bei den Hessenmeisterschaft in Frankfurt erheblich gesteigert. Nach dem grandiosen Auftakt vor einer Woche gingen noch einmal 21 Medaillen auf ihr Konto. Das waren acht in Gold, sechs in Silber und sieben in Bronze.

Für den größten Kreiserfolg sorgte die Startgemeinschaft der SG Mengshausen/TSV Obergeis mit Pamela Bindel, Jaqueline Orth und Marion Reiting. Das Trio gewann den Hessenmeistertitel im Luftgewehrwettbewerb der Frauen mit 1182 Ringen. Weitere Kreisplatzierungen: 13. SG Mengshausen 1115, 15. SV Stärklos 1111 Ringe.

Das Aus kurz vor dem Ziel

Im Einzelwettbewerb der Frauen gewann Jaqueline Orth die Qualifikation mit 397 Ringe. Das war die Eintrittskarte ins Finale der besten Acht, in dem sie sich bis in die Vorschlussrunde durchkämpfte. Dort schied sie, auf dem Bronzerang liegend, allerdings aus.

Auch Pamela Bindel erreichte mit 395 Ringen das Finale, in dem sie bis ins Abschlussmatch vordrang und erst hier mit 204,3:208,2 von Tamara Gabriel (Übernthal) gestoppt wurde. Das brachte ihr die Silbermedaille im Einzel ein. Die weiteren Kreisplatzierungen im Vorderfeld: 10. Selina Kraus (Meckbach) 391, 11. Marion Reiting (Mengshausen/Obergeis) 390, 12. Karin Schade (Meckbach) 390.

Fortgesetzt wurde die Erfolgsserie der Startgemeinschaft Stärklos/Petersberg im Luftgewehrwettbewerb der Juniorinnen B (U 19). Jana Heck gewann mit der Topleistung von 396 Ringen vor ihrer Teamkameradin Luisa Günther mit 392. Ihre Mannschaft kam nicht in die Wertung, weil Leah Faust im Vorfeld mit 391 Ringen nur ein Qualifikationsergebnis für die Deutschen Meisterschaften erzielt hatte. Das beste Kreisteam stellte so die Startgemeinschaft Tell Ronshausen/SV Stärklos mit 1158 Ringen auf dem Bronzerang. Die Einzelplatzierungen des Teams: 7. Annika Peters 387, 8. Leila Hoffmann 386, 11. Jasmin Fippl 385 Ringe bei über 70 Starterinnen.

Starke Tell-Junioren

Bei den Junioren stellte der SV Tell Ronshausen das beste Kreisteam mit 1049 Ringen auf dem zehnten Platz (Niklas Bulling 361, Johannes Gawlitta 353 und Julian Heise 335).

Hessischer Mannschafts-Vizemeister wurden die Altersschützinnen und Seniorinnen des SV Stärklos mit 1107 Ringen. Die gingen auf das Konto aon Claudia Kerstberger (376 Ringe/5. Einzelrang der Altersschützinnen), Regina Knoll (367 Ringe/7. Einzelrang der Seniorinnen) und Kornelia Kratz (364/9.).

Von Herbert Vöckel

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.