Schießen: Melsunger SG überrascht gegen Meister

Oberaula feiert Vize-Meisterschaft

Gelang das beste Oberaulaer Ergebnis: Stefan eigenbrod. Foto: zvk

Schwalm-Eder. Die SG Oberaula hat mit acht Siegen und zwei Niederlagen die Saison der Oberliga Sportgewehr als Vizemeister hinter Spitzenreiter Ernsthausen abgeschlossen. Zum Abschluss feierte das Team einen 4:1-Erfolg gegen den SSV Massenhausen.

Für die Punkte sorgten Stefan Eigenbrod (570:568 gegen Ronja van der Horst), Markus Braun (562:561 gegen Tobias Göbel), Torsten Stähling (568:547 gegen Daniela Süme) sowie die Mannschaft im Teamvergleich (2248:2231 Ringe). Den einzigen Gegentreffer im Team Oberaula musste Harald Steinbrecher mit 548:555 Ringen gegen Michael Schulze zulassen. Absteiger aus der Oberliga Sportgewehr ist der SV Hegelsberg Vellmar.

Seinen dritten Tabellenplatz verteidigte TuS Guxhagen in der Oberliga Sportgewehr mit einem 4:1-Sieg beim Tabellenvorletzten Motzfeld. Erfolgreich im Einzel waren Gerrit Bistauer (286:271 gegen Philip Heyer), Michael Engel (280:272 gegen Madlene Grenzebach und Axel Döring (268:266 gegen Marco Eiche). Die Niederlage von Mike Stockmann (272:278 gegen Helmut Jäger) glich die Mannschaft im Teamvergleich (1106:1087 Ringe) wieder aus.

Wabern trotz 0:5 Vierter

Der KKSV Wabern, Tabellenvierter der Oberliga Sportpistole, fing sich beim Zweiten Willingshain eine 0:5-Niederlage ein. Dabei blieben Jochen Köhler (270), Tom Gagelmann (265), Uwe Bolz (234) und Reiner Czadankiewicz (261) deutlich hinter ihren Gegnern zurück, so dass der Teamvergleich mit 1030:1090 Ringen verloren ging. Meister wurde der SSV Sontra, der sich mit einem 5:0-Sieg gegen Absteiger Stärklos den Titel sicherte.

Für eine Überraschung sorgte die Melsunger SG in der Schlussrunde der Oberliga Freie Pistole. Der Tabellendritte besiegte Meister Diana Obersuhl mit sieben Ringen Vorsprung. Den fünften Saisonsieg errangen Dieter Busch (256 Ringe), Robert Flügge (243) und Jens Horchler (241). (zvk)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.