Guxhagen hält Titelrennen mit der Sportpistole offen – Wabern zittert

Schießen: SG Oberaula festigt dritten Platz

+
Markus Braun von der SG Oberaula. 

Schwalm-Eder. Die SG Oberaula ist in der Oberliga Sportgewehr weiter im Höhenflug. Mit 4:1 gewann das Team bei Neuling Goddelshausen im Kreis Waldeck-Frankenberg und festigte den dritten Rang.

Errungen wurde dieser fünfte Erfolg von Markus Braun (575:567 gegen Tom Barbe), Torsten Stähling (559:535 gegen Harald Wilke), Harald Steinbrecher (541:540 gegen Thomas Stracke) und im Teamvergleich mit 2242:2218.

In der Oberliga Sportpistole hält der TuS Guxhagen das Meisterschaftsrennen offen. Das lange Zeit führende Team bekräftigte seine Ambitionen mit einem 5:0 beim SC Sandershausen. Dieser zweite Triumph in Folge ohne Gegentreffer wurde gefeiert von Gerrit Bistauer (271:270 gegen Sebastian Sieber), Mike Stockmann (271:247 gegen Bernd Schmidt), Michael Engel (271:267 gegen Viktor Mazak), Axel Döring (265:257 gegen Olaf Jedamski) und im Teamvergleich (1078:1041). Guxhagen bleibt nach diesem siebten Saisonsieg auf dem zweiten Platz hinter dem punktgleichen Spitzenreiter Sontra.

Der KKSV Wabern verlor sein drittes Rückrundenmatch der Oberliga Sportpistole beim SV Motzfeld im Kreis Hersfeld-Rotenburg. Nur Dieter Wölling brachte sein Einzel durch: 269:267 gegen Helmut Jäger. Im Teamvergleich hieß es 1036:1079 Ringe. Wabern hat nach dieser siebten Saisonniederlage den Ligaerhalt als Tabellenvorletzter längst noch nicht sicher.

In der Oberliga Freie Pistole hat die Melsunger SG ihr Punktekonto in der dritten Rückrunde ausgeglichen. Das gelang dem Team mit einem Sieg gegen den SC Sandershausen. Dieter Busch (255 Ringe), Robert Flügge (232) und Jürgen Nipkow (232) machten das möglich. Melsungen schob sich mit diesem vierten Saisonerfolg auf den vierten Rang vor. (zvk) 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.