Gaumeisterschaften Luftgewehr: Mengshäuser Bundesligaschütze erfolgreich

Patrick Seyfarth holt den Titel

Oberaula. Ein Bundesligaschütze ist Gaumeister der Sportschützen mit dem Luftgewehr: Patrick Seyfarth. Der Teamkapitän der SG Mengshausen setzte sich im Finale der besten Acht mit 2,4 Ringen Vorsprung gegen Titelverteidiger Markus Braun vom SV Friedigerode durch, der im Endspurt mit einer 9,4 und zwei 9,7 etwas schwächelte.

Der neue Gaumeister hatte mit dem neunten Schuss im Abschlussmatch die Spitze übernommen, die er mit Treffern von 10,0 bis 10,7 nicht mehr abgab. Nur in der vorletzten Passe hatte sich der Goldmedaillengewinner eine 9,9 erlaubt, was aber nicht ins Gewicht fiel. Mannschaftsdritte wurden Jens Dittmar, Sven Fischer und Manuel Knoth mit dem SV Breitenbach.

Tell-Trio setzt Bestmarke

Für die beste Leistung sorgten drei Juniorinnen der B-Klasse (U 19): Jasmin Fippl aus Stärklos erzielte mit 392 Ringen das beste Einzelresultat und gemeinsam mit Leila Hoffmann aus Darmstadt und Annika Peters aus Ronshausen das mit Abstand beste Mannschaftsresultat aller Klassen. Die Auswahlschützinnen im Landeskader gewannen den Einzel- und den Mannschaftstitel unter dem Namen SV Tell Ronshausen.

Weitere Gaumeistertitel holten der Junior Fabian Reuber vom SV Hattenbach und die Jugendliche Nena Kerstberger in den Kreis. Letztere siegte nicht nur im Einzel, sondern mit Janine Völker aus Meckbach und Samantha Ruch aus Breitenbach auch im Jugendteam des SV Stärklos.

Bei den Senioren eroberte Michael Kratz aus Oberaula den Titel vor Lothar Woyke aus Rotensee. Für das Duo gab es noch eine Zugabe: Mannschafts-Gold gemeinsam mit Günther Barth aus Eitra im Seniorenteam der SG Oberaula. Zweite wurde die Mannschaft des SV Hirsch Lispenhausen mit Horst Damrow, Rainer Schade und Wolfgang Willig. Vizemeister wurde auch Niklas Bulling vom SV Tell Ronshausen in der Juniorenklasse A. (zvk)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.