Schützen auch am Wochenende im Einsatz

Petra Hill sichert sich Landestitel

Frankfurt. Petra Hill ist Hessische Meisterin im Luftpistolenwettbewerb der Seniorinnen. Die Achte des Vorjahres schaffte den Aufstieg auf den Goldrang am zweiten Wochenende der Landestitelkämpfe in Frankfurt mit einer Steigerung von 20 Zählern auf das Siegresultat von 363 Ringen. Die Zugabe für die Einzelmeisterin war Mannschafts-Silber zusammen mit Silke Dammann-Bethge und Gitta Weidemann im Frauen-Altersteam des SC Sandershausen.

Eine Bronzemedaille errang Kim Richter vom SV Jungfernkopf Kassel. Das gelang der Landesauswahlschützin im Luftpistolenfinale der Frauen, in dem sie die ersten sechs Durchgänge überstand. Erst in der Schlussrunde kam für sie das Aus gegen Titelverteidigerin Carina Windhorst (Kriftel) mit 192,2 zu 194,4. Trotzdem durfte sie sich über eine Goldmedaille freuen. Die errang Kim Richter zusammen mit Carina Windhorst und Anna-Lena Semmler im Landesauswahlteam des SV Kriftel.

Die weitere Ausbeute der Kreisstarter war noch eine Bronzemedaille, errungen von Dr. Jochen Michaelis vom SSV Oberzwehren in der Sportgewehr-Seniorenklasse mit 541 Ringen und nur einen Zähler Abstand zum Vizerang. 17 Ringe betrug dagegen der Vorsprung von Seniorenmeister Walter Massing von der HSG Büttelborn. Glücklos in den Medaillenentscheidungen der Finals waren Robert Flügge vom SSV Großenritte als Vierter der Luftpistolen-Juniorenklasse A und Alexander Sonnenberg vom SV Heckershausen als Sechster im Liegendmatch der Junioren A. Die Hessischen Meisterschaften in Frankfurt werden am kommenden Wochenende fortgesetzt. (zvk)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.