Schießen: Hegelsberger einmal siegreich, einmal unterlegen – Niederlagen für Baunatal

Auf Rauschenberg ist Verlass

Kassel. Mit zwei Niederlagen ist der SSV Baunatal in die Freiluftsaison der Hessenliga Sportgewehr gestartet. In einem Heimspiel gegen den SV Erdbach verloren die Nordhessen mit 1:4.

Nur Marion Reiting brachte ihr Einzel mit 572:563 gegen Christian Lauer durch. Pech hatte ihr Ehemann Marvin: Er erreichte ein 554:554-Unentschieden gegen Fabienne Plaum, hatte im entscheidenden letzten Zehnersatz aber mit 90:93 das Nachsehen. Damian Kontny unterlag Peter Neumann mit 569:577, und Meik Horn musste Jan-Niklas Michel mit 549:565 gen Vortritt lassen. Den letzten Punkt verlor Baunatal im Teamvergleich mit 2244:2259.

Enger war das Duell beim nordhessischen Dauerrivalen Mengshausen. Hier gab es immerhin zwei Einzelsiege durch Damian Kontny (571:570 gegen Michelle Horst) und Meik Horn (553:521 gegen Christian Mügge). Dieser Ausbeute standen zwei Niederlage von Marion Reiting (560:578 gegen Jaqueline Orth) und Marvin Reiting (550:565 gegen Philipp Müller) gegenüber. Da auch der Teamvergleich mit einem Remis (beide 2234 Ringe) endete, waren die letzten Zehnersätze für den fünften Punkt entscheidend. In diesem Vergleich hatte Baunatal mit 355:362 das Nachsehen.

Hoffnungsvoll startete der SV Hegelsberg Vellmar in die Sommersaison der Oberliga Nord mit dem Sportgewehr. Das Team errang einen 3:2-Heimsieg gegen den SV Bischhausen. Die Punkte der Gastgeber erzielten Sandra Rauschenberg (579), Richard Bös (558) und die Mannschaft im Teamvergleich (2245:2237). Im zweiten Wettkampf bei der Mengshausen II gab es indes ein 2:3. Wiederum punktete Rauschenberg mit herausragenden 574 Ringen. Den zweiten Einzelsieg landete Daniel Tschlöpe (553), doch im entscheidenden Teamvergleich hatten diesmal die Hegelsberger mit 2178:2189 Ringen das Nachsehen.

In der Oberliga Freie Pistole erwischte der SV Ihringshausen von den heimischen Teams mit einem Sieg im Derby gegen den SSV Baunatal (767:691) und einem 755:755 gegen die SG Melsungen den besten Start. Ausgeglichen war die Bilanz des SC Sandershausen mit einem Sieg gegen Baunatal (734:665) und einer Niederlage gegen Obersuhl (728:767). Hegelsberg Vellmar hat ebenfalls ein ausgeglichenes Punktekonto: nach einer Niederlage bei Diana Obersuhl (747:764) und einem Sieg in Melsungen (713:708). Die besten Schützen der Kasseler Kreismannschaften beim Saisonauftakt: Klaus Marasus 266 und 259, Kai-Uwe Liebehenz (beide Ihringshausen) 262, Lev Berner (Hegelsberg Vellmar) 263 und 261 sowie Silke Dammann-Bethke (Sandershausen) 260 Ringe. (zvk)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.