Schießen: Simon wird Hessenmeisterin – Haberland holt zweimal Silber

Voller Erfolg für die Armbrustschützen des SSV Oberzwehren

Erfolgreich: Das Armbrust-Silberteam des SSV Oberzwehren mit Daniel Waßmuth (von links), Vizemeisterin Alicia Haberland und Goldmedaillengewinner Kevin Meers. Fotos:  zvk

Frankfurt. Kräftig abgeräumt haben die Armbrustschützen des SSV Oberzwehren beim vierten Teil der Hessischen Meisterschaften. Den größten Erfolg errang Kevin Meers.

Der Sechste des Vorjahres startete durch auf den ersten Ranglistenplatz mit 385 Ringen und zwei Zählern Vorsprung auf Titelverteidiger Peter Neumann vom SV Mademühlen im Lahn-Dill-Kreis.

Alicia Haberland konnte ihren Titel nicht verteidigen. 13 Ringe weniger gegenüber 2014 brachten ihr die Silbermedaille hinter der vorjährigen Vizemeisterin Stephanie Weigel vom SV Mademühlen ein. Meers/Haberland erkämpften mit Daniel Waßmuth im Team des SSV Oberzwehren die erneute Vizemeisterschaft, nur drei Zähler hinter Meister Trösel.

Juliana Siemon

Auch in der Juniorenklasse U 21 gab es durch Juliana Siemon einen Kasseler Sieg. Im entscheidenden letzten Zehnersatz gab sie Weltmeister Torben Reinig vom SV Fürth im Odenwald das Nachsehen. Siemon setzte sich zudem mit Fabienne Sippel und Annika Peters im Team des SSV Fuldabrück im Liegendwettbewerb der Juniorinnen gut in Szene und gewann Bronze.

Zurück in die Nationalmannschaft will Kim Richter vom SV Jungfernkopf Kassel. Sie gewann die olympische Frauendisziplin Sportpistole. Es war ein Titelgewinn über mehrere Stationen, angefangen mit der Qualifikation. 569 Ringe brachten ihr auf Anhieb den ersten Platz mit neun Zählern Vorsprung auf die erste Verfolgerin. Im Halbfinale ging es nur noch um Treffer, nicht mehr um Ringe. Einen Punkt gab es in den zwei Fünfer-Serien für einen Schuss oberhalb der 10,2. Richter katapultierte sich hier an die Spitze und zog ins Finale ein. Dort ließ sie Titelverteidigerin Carina Windhorst beim 7.2 keine Chance.

Hegelsberg vorn dabei

Zusammen mit Carina Windhorst und Isabella Oberheim gewann Richter im Landesauswahlteam des SV Kriftel auch den Titel der Frauen.

Auch die Pistolenmannschaft des SV Hegelsberg Vellmar trumpfte auf. Sie holte zwei Vizemeisterschaften in der Kombination Zentralfeuerpistole durch Rene Opper im Einzel und durch die Mannschaft, in der noch die Brüder Hubert und Jürgen Hartmann zum Einsatz kamen.

Am Wochenende werden die Hessischen Meisterschaften in den Gewehr- und Pistolendisziplinen in Frankfurt beendet. Zeitgleich richtet der Hessische Schützenverband auf dem Bogensportplatz an der Giesenallee in Kassel die Landesmeisterschaften in den Bogen-Freiluftdisziplinen aus. (zvk)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.