Schießen: Neukirchen glänzt mit Kantersieg

Römersberg und Ziegenhain „Vize“

Melanie

Schwalm-Eder. Der SV Römersberg hat sich mit einem 3:2-Heimsieg gegen den SV Beiershausen die Vize-Meisterschaft in der Luftgewehr-Gauliga gesichert. Entscheidend für den siebten Saisonerfolg waren die Einzelsiege von Markus Hessler (380:364 gegen Helgo Rüppel) und Stefanie Meyer (375:363 gegen Jürgen Ruppel). 

Dazu kam der Teamvergleich, der mit 1507:1493 Ringen an die Gastgeber ging.

In der Einzelrangliste der Saison belegte Melanie Seitz den ersten Platz mit dem Ringschnitt von 384,5 vor Andre Hempler (378,9), Markus Hessler (374,9) und Stefanie Meyer (370,5). Die besten Einzelserien der Saison erzielte Melanie Seitz mit 392, 391 und 390 Ringen.

Vizemeister wurde auch der SV Ziegenhain in der Luftpistolen-Gauliga, der mit 4:1 gegen Schlusslicht Falke Braach gewann. Den siebten Saisonsieg errangen Christian Klein (381:361 gegen Andreas Jachmann), Zeljko Masic (358:355 gegen Gerhard Schewitz), Bernhardt Muth (364:336 gegen Thomas Lübeck) und die Mannschaft im Teamvergleich (1462:1413 Ringe).

Der Tabellendritte SV Neukirchen glänzte mit einem 5:0-Kantersieg beim SV Hirsch Lispenhausen. Den sicherten Björn Bergmann (361:358 gegen Edgar Schlüter), Manfred Brandner (357:355 gegen Reinhard Barosch), Jörg Weidemeyer (352:338 gegen Peter Erbe), Holger Haas (347:331 gegen Matthias Becker) und die Mannschaft im Teamvergleich (1417:1382 Ringen).

Christian Klein vorn

Nach seinem Triumph bei der Gaumeisterschaft gewann Christian Klein (Ziegenhain) auch die Einzelrangliste mit dem Ringschnitt von 370,7 vor Björn Bergmann mit 361,1 und Manfred Brandner (beide Neuk.) mit 359,0. (zvk) Foto: nh

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.