Semmelroth diesmal mit 300 Ringen top

Waldemar

Witzenhausen. Mit dem Top-Ergebnis von 300 Ringen imponierte Waldemar Semmelroth vom SV Kleinalmerode beim dritten Durchgang des Luftgewehr-Auflageschießens in der B-Klasse. Auch Vereinskamerad Wilfried Hahn sicherte sich mit 298 Ringen den Sieg in der C-Klasse, während sich der SV Ziegenhagen im Mannschaftswettbewerb durchsetzte.

In der A-Klasse gab es einen Doppelsieg der Köhlers aus Ziegenhagen. Bei den Damen dominierte Edith Köhler mit 296 Ringen, bei den Herren kam Harald Köhler auf 297 Ringe. Bei den Damen B schoss Ursula Mühlhausen aus Ziegenhagen mit 290 Ringen das beste Tagesergebnis. Bei den Damen C setzte sich Christa Baumann aus Großalmerode mit 297 Ringen durch, bei den Herren D schaffte Otto Hoffmann aus Roßbach 291 Zähler.

Zweitplatzierte in diesem Durchgang waren Armin Wesely aus Fürstenhagen (Herren A/297 Ringe), Regina Dippel aus Fürstenhagen Damen A/ 287), Peter Böttner aus Quentel (Herren B/298), Annemarie Wiedemeyer aus Kleinalmerode (Damen B/285),Wolfgang Beßler aus Bad Sooden Allendorf (Herren C/298), Barbara Hahn aus Kleinalmerode (Damen C/290) und Gottfried Franz aus Kleinalmerode (Herren D/276).

Jeweils den dritten Rang belegten Jürgen Barth aus Großalmerode (294), Ilona Strecker aus Quentel (286), Heinz Lichte aus Großalmeode (297), Terence Cassidy aus Ziegenhagen (293) und Arno Brandt aus Roßbach (273). Nach dem Sieger SV Ziegenhagen I sicherten sich der SV Großalmerode und Ziegenhagen II die nächsten Plätze im Teamwettbewerb.

Luftpistole

Bei den Luftpistole-Auflageschützen setzte sich nach langer Zeit Manfred Herrmann vom SV Großalmerode an die Spitze der B-Klasse und schoss mit 284 Ringen ein gutes Ergebnis. Ihm folgten Waldemar Semmelroth (283) und Heinz Lichte (281). Bei den A-Schützen siegte Wolfgang Fahrenbach aus Roßbach mit 289 Ringen vor Reinhard Holzapfel aus Hessisch Lichtenau (288) und Erich Höhre (277).

Bei den Herren C setzte sich Wilfried Freudenberg aus Hessisch Lichtenau mit 285 Ringen vor Wilfried Hahn aus Kleinalmerode (284) und Herwig Franzel aus Hess. Lichtenau (270) durch. Bei den D-Senioren war Werner Fahrenbach aus Roßbach mit 273 Ringen Tagesbester.

In der Teamwertung lag die erste Mannschaft aus Hessisch Lichtenau vor den Mannschaften aus Großalmerode und Kleinalmerode. (red)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.