Bogenschießen: Northeimer in Mühlhausen am Start – Sebastian Wulf holt Platz sechs

Silbermedaille für Thomas Beckmann

Daumen hoch! Die Bogenschützen Thomas Beckmann und Sebastian Wulf. Foto: privat/nh

Mühlhausen. Die Northeimer Compound-Bogenschützen Thomas Beckmann und Sebastian Wulf haben jetzt bei den Indoor-Meisterschaften der Archery Association Europe (AAE) in Mühlhausen gute Platzierungen erreicht.

Beckmann kam mit 597 Ring auf den zweiten Platz und holte damit die Silbermedaille. Die 594 Ring von Wulf reichten für Rang sechs.

Anders als bei den Meisterschaften des DSB wurde hier nach den Regeln der International Field Archery Association (IFAA) geschossen. Zum einen werden hier die Bogenklassen und die Altersklassen eingeteilt. Auch das Wettkampfprogramm ist ein anderes. Beide Schützen starteten in der Klasse „Adult Male Freestyle Unlimited“.

Die Scheibenauflagen sind bei der AAE nicht wie sonst mit einem Gold als Zentrum ausgestattet, sondern ein weißes X bildet die Mitte, welches es zu treffen gilt. Geschossen wurden am jeden Wettkampftag 60 Wertungspfeile. Doppelt so viele also wie an „normalen“ Wettkampftagen.

Insgesamt waren stolze 147 Schützen aus dem kompletten Bundesgebiet nach Mühlhausen gereist. (mwa)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.