Schießen: Sänger nach Topresultat nicht im Finale

Bronze für Braun: Hessische Meisterschaft in den Gewehr- und Pistolendisziplinen

Susanne Braun,  Foto: nh

Schwalm-Eder. Eine Bronzemedaille durch die Seniorin Susanne Braun gab es für die Sportschützen aus dem Schwalm-Eder-Kreis beim fünften und letzten Teil der Hessischen Meisterschaft in den Gewehr- und Pistolendisziplinen in Frankfurt.

Die Guxhagenerin hatte bereits vor einer Woche einen der Sportgewehr-Auflagewettbewerbe gewonnen.

Einen Medaillenrang verpasste der Schrecksbacher Dominik Sänger. Der Ex-Europameister glänzte in der olympischen Präzisionsdisziplin Freie Pistole der Männer mit einem Topergebnis: 551 Ringe. Das wäre ganz sicher die Eintrittskarte für das Finale der besten Acht gewesen, doch das musste ohne den Bundesligaschützen ablaufen, denn Sänger hatte sein Spitzenresultat in einer vorgezogenen Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft wegen einer Verpflichtung auf Bundesebene erzielt.

Ergebnisse, Sportgewehr-Auflage


Seniorinnen A: 3. Susanne Braun (Guxhagen) 286. Mannschaften A: 7. TuS Guxhagen 844 (S. Braun 286, Peter Braun 281 und Brüne 277), 8. SSV Borken 837 (Dingel 280, Klimek 280 und Nöll 277).

Sportgewehr-Auflage - Carl-Zeiss-Cup


 Seniorinnen A: 7. Susanne Braun (Guxhagen) 279. Senioren A: 10. Erich Becker 285. Mannschaften A: 7. SV Schönborn 838 (Becker 285, Rollberg 268 und Wüst 285), 8. SSV Borken 829 (Dingel 272, Klimek 282 und Nöll 275), 9. TuS Guxhagen 821 (Susanne Braun 279, Peter Braun 264 und Kurt Brüne 278). Mannschaften B/C: 9. SV Leimsfeld 822 (Schmidt 268, Jäger 276 und Weber 278). (zvk)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.