Kreismeisterschaften: Ein Trio trumpft groß auf

Luftgewehr: Juniorentitel nach Lispenhausen und Ronshausen

Erfolgreiches Trio: (von links) Annika Peters, Juliane Siemon und Fabienne Sippel. Sie erzielten bei den Luftgewehr-Kreismeisterschaften der Schützen tolle Ergebnisse. Foto: Vöckel

Bebra. Beim ersten Teil der Luftgewehr-Kreismeisterschaften für das Sportjahr 2015 erzielten drei junge Damen die herausragenden Ergebnisse: Annika Peters, Juliana Siemon und Fabienne Sippel. Das Trio teilte die Kreismeistertitel der Juniorinnen auf der Sportstätte am Mühlrain in Bebra mit Topleistungen unter sich auf.

Bei den Junioren sicherten sich Yannik Weinert vom SV Hirsch Lispenhausen, Niklas Bulling und die Mannschaft des SV Tell Ronshausen die Meistertitel.

Caroline Richert vom SV Breitenbach und Tobias Grunz waren die Besten bei den Jugendlichen in den großen Teilnehmerfeldern der Schüler setzten sich Michelle Krause vom SV Gudetal Obergude, Metin Baloglu vom SV Tannenberg Nentershausen und das Team des SV Breitenbach mit Sabrina Döttger, Niklas Krummer und Marvin Ludwig durch.

Metin Baloglu

Nur Einzeltitel wurden im Nachwuchswettbewerb Luftgewehr-Dreistellung vergeben. Bester in dieser ansprucksvollen Disziplin war ein Junior: Yannik Weinert vom SV Hirsch Lispenhausen, der sich ebenso wie die Jugendliche Caroline Richardt vom SV Breitenbach innerhalb von zwei Tagen den zweiten Kreismeistertitel holte.

Zu Meisterehren kamen ferner Johannes Gawlitta (Tell Ronshausen) bei den Junioren B und Johannes Lautenschläger bei den Jugendlichen sowie Sabrina Döttger und Marvin Ludwig (alle Breitenbach) bei den Schülern. (zvk)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.