Schießen: Melsungen nach 4:1 im Derby nah an der Spitze

5:0 für Verna-Allendorf

Schwalm-Eder. Für die Überraschung beim Rückrundenauftakt der Luftpistole-Oberliga Nord sorgte der SV Verna-Allendorf. Der ehemalige Hessenligist landete einen 5:0-Kantersieg gegen den bislang so überzeugend auftrumpfenden Spitzenreiter Unterhaun.

Der Coup war wichtig, um nicht in den Abstiegsstrudel zu geraten. Den dritten Saisonerfolg garantierten Christian Vonholdt (370:361 gegen Marcel Nieding), Peter Dück (370:350 gegen Vanessa Todt), Sebastian Lotz (371:368 gegen Florian Modenbach), Norbert Berge (360:356 gegen Dirk Böhle) und die Mannschaft (Teamvergleich: 1471:1435).

Das Kreisderby der Oberliga gewann die Melsunger SG überlegen mit 4:1 gegen den KKSV Wabern. Dieter Busch (372:352 gegen Tom Gagelmann), Jens Horchler (356:341 gegen Karl-Hermann Hasselmann), Jürgen Nipkow (355:343 gegen Dieter Wölling) und die Mannschaft im Teamvergleich (1452:1405) dokumentierten den starken Auftritt. Mario Sandmüller (95:92 im letzten Zehnersatz gegen Robert Flügge, zuvor beide 369 Ringe) verhinderte ein 5:0. Melsungen rückt durch den Sieg bis auf zwei Punkte an die Spitze heran.

Römersberg Herbstmeister

Der SV Römersberg ist Herbstmeister der Luftpistole-Gauliga. Der Spitzenreiter machte den Vorrundensieg mit einem 3:2-Erfolg bei Verfolger Beiershausen perfekt. In dieser ausgeglichenen Partie waren die Gäste durch Melanie Seitz (389:380 gegen Sven Heußner), Andre Hempler (385:378 gegen Heiko Ogger) und die Mannschaft im Teamvergleich 1521:1519 Ringen) erfolgreich.

Mit einem Niederlage beendete der SV Schönborn die Vorschlussrunde der Luftpistole-Gauliga. Der Aufsteiger unterlag dem SV Motzfeld mit 1:4 und bleibt auf dem vorletzten Platz. Nur Sina Köhler brachte ihr Einzel (388:386 gegen Lars Piper) durch.

Ziegenhain patzt beim 0:5

Ein überraschendes Ergebnis gab es in der letzten Vorrunde der Luftpistolen-Gauliga. Der lange Zeit führende SV Ziegenhain unterlag dem Tabellenletzten Falke Braach mit 0:5. Die Ziegenhainer blieben mit ihren Resultaten deutlich hinter ihren bisherigen Leistungen zurück.

Erfolgreich war dagegen der SV Neukirchen. Der Titelverteidiger verbesserte sich durch einen 3:2-Sieg gegen Hirsch Lispenhausen auf den dritten Platz. Die beiden Einzelsiege holten Maria Haas mit 360:334 gegen Peter Erbe und Marco Brandner mit 353:346 gegen Tobias Iba. Der Teamvergleich entschied mit 1429:1411 für den SVN. (zvk)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.