Verna/A. bejubelt Derbysieg

Schwalm-Eder. Melsungen hat durch eine 2:3-Niederlage im Kreisderby beim SV Verna-Allendorf die Tabellenspitze der Luftpistolen-Oberliga Nord eingebüßt.

Norbert Berge (374:374, 96:91 gegen Dieter Busch) und Christian Vonholdt (365:355 gegen Jens Horchler) sorgten für einen 2:0-Vorsprung des SV. Den Anschlusstreffer erzielte Jürgen Nipkow (363:359 gegen Peter Dück), ehe Robert Flügge mit 372:366 gegen Sebastian Lotz ausglich. Der Teamvergleich ging mit 1464:1464 Ringen remis aus, so dass Verna/A erst nach Aufrechnen der letzten Zehnersätze (364:361 Ringe) den Sieg errang.

Der KKSV Wabern trumpfte mit einem 5:0-Kantersieg beim SV Falke Braach auf. Der wurde errangen von Mario Sandmüller (369:367 gegen Johannes Deichmann), Tom Gagelmann (369:348 gegen Andreas Jachmann), Karl-Hermann Hasselmann (358:346 gegen Gerhard Schewitz) und Jochen Köhler (352:307 gegen Ralf Riemenschneider). Den fünften Einzelpunkt errang Wabern im Teamvergleich mit 1448:1368 Ringen.

In der Luftgewehr-Gauliga fing sich Römersberg im vierten Saisonmatch die vierte Saisonniederlage ein. Das war trotz der persönlichen Bestleistung von Melanie Seitz (388 Ringe) ein 0:5 gegen Spitzenreiter Stärklos. In seinem ersten Saisonmatch kam Markus Hessler auf 380 Ringen.

Im Spitzenmatch der Luftpistolen-Gauliga ging der SV Neukirchen gegen Aufsteiger Unterhaun mit 0:5 unter. DenTeamvergleich verlor Neukirchen mit 1407:1457. (zvk)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.