Schießen: Oberaula geht unter - Guxhagen im Pech

Verna/Allendorf wahrt Titelchance

Schwalm-Eder. Auch ohne seinen Nationalmannschaftsschützen Oliver Geis landete Verna/Allendorf in der Sportpistolen-Hessenliga einen 3:2-Heimsieg gegen den SV Falke Dasbach und zog mit Spitzenreiter SV Falken-Gesäß gleich. Das vorletzte Saisonmatch wurde bereits in den Einzelwettkämpfen durch Sebastian Lotz (565:564 gegen Jens Block), Norbert Berge (564:562 gegen Jens Kosmann und Christian Vonholdt (449:558 gegen Jakub Modrzejewki) entschieden. Nur Svenja Berge (562:571 gegen Heiko Litterscheid) verlor ihr Einzel, während Verna-A im Teamvergleich mit 2250:2255 Ringen die Nase vorn hatte.

Beim Vorrundenabschluss der Sportgewehr-Oberliga Nord ging die SG Oberaula mit 0:5 gegen Spitzenreiter Massenhausen unter. Realtiv knapp unterlagen dabei Torsten Stähling (564:567 gegen Tobias Göbel), Markus Braun (554:558 gegen Michael Schulze) und Harald-Steinbrecher (532:540 gegen Jürgen van der Horst), während Stefan Eigenbrod (546:566 gegen Ronja van der Horst) chancenlos war. Im Teamvergleich waren die Gastgeber mit 2196:2231 Ringen unterlegen.

Wabern gewinnt Derby

Im Kreisderby der Sportpistolen-Oberliga Nord setzte sich der KKSV Wabern mit 3:2 gegen den SV Neukirchen durch. Für die Gastgeber punkteten Tom Gagelmann (274:250 gegen Maria Haas) und Wladimir Faber (265:251 gegen Kurt Brandner), im Gästeteam waren Werner Ganß (264:267 gegen Mario Sandmüller) und Manfred Brandner (275:274 gegen Karsten Hesse) erfolgreich. Den Teamvergleich gewann schließlich Wabern mit 1980:1050 Ringen.

Schlusslicht TuS Guxhagen verlor zum Rückrundenstart bei Spitzenreiter SSV Sontra mit 2:3. Die beiden Einzelsiege errangen Gerrit Bistauer (283:276 gegen Vitali Schäfer) und Mike Stockmann (288:280 gegen Luisa Hollstein). Nach den Niederlagen von Michael Engel (280:284 gegen Christian Hollstein) und Axel Döring (262:281 gegen Jürgen Hartmann) ging auch der Teamvergleich (1113:1121) verloren.

In der Oberliga Freie Pistole unterlag die Melsunger SG mit Dieter Busch (254 Ringe), Robert Flügge (234) und Jürgen Nipkow (229) dem SV Ihringshausen mit 17 Zählern Rückstand.

Der SV Neukirchen beendete die Vorrunde der Sportgewehr-Gauliga mit einem 3:2-Heimsieg gegen den SV Niederaula. Nach Einzelsiegen von Johannes Thiel (287:279 gegen Jasmin Spahn) und Jonas Happel (262:258 gegen Marc-Hendrik Klee) ging der Teamvergleich mit 1084:1076 Ringen an die Gastgeber. Dem standen zwei Niederlagen durch Daniel Schultze (269:272 gegen Ulrich Orth) und Matthias Bernhardt (266:268 gegen Torsten Paul) gegenüber.

Zum Vorrundenabschluss der Sportpistolen-Gauliga feierte der KKSV Wabern II beim 4:1 bei der SG Haldorf den dritten Saisonsieg. Dafür sorgten Dieter Wölling (269:263 gegen Leo Schmitt), Reiner Czadankiewicz (249:239 gegen Reiner Willig), Uwe Bolz (256:178 gegen Marcus Gutzeit) und die Mannschaft im Teamvergleich (1029:950 Ringe). Den Ehrentreffer für aldorf erzielte Jochen Kohlhepp (270:255 gegen Karl-Hermann Hasselmann).

Im zweiten Kreisderby setzte sich der SV Gudensberg mit 3:2 gegen den SV Römersberg durch. Nach den Einzeln (Günter Hempel - Achim Göbel 272:249, Dieter Busch - Karsten Faust 265:269, Günter Zeuch - Mario Weber 220:220 und 46:48 im Stechen, Robert Siebert - Michael Löffler 249:183) entschied der Teamvergleich (1006:921) zugunsten der Gastgeber. (zvk)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.