Heimische Bogenschützen vergeben in Hardegsen ihre Kreismeistertitel

Wulf schafft den Höchstwert

Konzentration: In Hardegsen standen jetzt die Kreismeistertitel im Bogenschießen auf dem Spiel. Foto: privat/nh

Hardegsen. Ihre Hallen-Kreismeister haben jetzt die heimischen Bogenschützen gekürt. Ausrichter war der Hardegser SV. Nach 60 Wertungspfeilen auf 18 Meter Entfernung standen die Sieger fest, die von Kreisbogenreferent Thomas Beckmann (er hatte auch die Turnierleitung inne) ausgezeichnet wurden. Nun müssen die Schützen abwarten, ob die Leistungen für die Teilnahme an den Landesmeisterschaften reichen, die am 31. Januar/1. Februar in Bad Fallingbostel stattfinden.

Als jüngste Starterin ging Jule Köhler (TSV Hollenstedt) ins Rennen. Mit starken 340 Ring sicherte sie sich den Titel in der Schülerklasse B Recurve. In der Schülerklasse A ging der Sieg an Carl-Jacob Hormes (Silberpfeil Northeim/394). Bei den Jugendlichen (Recurve) leisteten sich Tim Abstoß (Hardegser SV) und Benjamin Haase (Silberpfeil) ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Am Ende hatte Haase die stärkeren Nerven und gewann mit 468 Ring.

Bei den Schützen mit dem Recurvebogen sicherte sich Patrick Hagedorn (Silberpfeil) den Titel mit 479 Ring vor Frank Tröltzsch (Hollenstedt/460). Bei den Damen landeten Anja Nuber (Damenklasse/ Hollenstedt/419) und Iris Herpertz (Altersklasse/Silberpfeil/522) ganz vorn. In der Altersklasse Recurve machten es Bodo Kesemeyer (Silberpfeil) und Michael Weinbrod (Salzderhelden) spannend. Weinbrod (517) gewann letztlich. Sebastian Wulf (Silberpfeil) lieferte bei den Compound-Schützen das Tageshöchstergebnis mit 559 Ring und holte den Sieg in der Schützenklasse. In der Damen-Altersklasse Compound ging der Titel an Angela Gaspar (Silberpfeil/553). Thomas Beckmann (Silberpfeil) hatte aufgrund der Turnierleitung vorgeschossen und erreichte in der Altersklasse Compound 565 Ring. Ältester Schütze war Karl-Heinz Küster (Silberpfeil/Seniorenklasse/530). Uwe Brandt (Silberpfeil) holte mit dem Jagdbogen 122 Ring. (mwa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.