Hessenmeisterschaften beginnen am Wochenende in Kaufungen, Bundesliga-Finale am 7./8. Februar in Rotenburg

Zahlreiche Höhepunkte im Jahr der Schützen

Rotenburg. Eine Großveranstaltung bildet bereits am 7./8. Februar den sportlichen Höhepunkt des Jahres 2015 im Hessischen Schützenverband: das Bundesligafinale um die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft in Rotenburg.

In Göbel Hotels-Arena werden an den beiden Tagen die besten 16 Bundesligateams die Titelträger in den Disziplinen Luftgewehr und Luftpistole ermitteln. Das ist nach den beiden vorangegangenen Veranstaltungen bereits der dritte Abschluss einer spannenden Saison, der vom Deutschen Schützenbund in der Stadt an der Fulda ausgetragen wird.

Ausrichter ist ein erfahrener Veranstalter: die Schützengilde Mengshausen. Der Verein der vierfachen paralympischen Medaillengewinnerin Manuela Schmermund wurde ebenso wie das Hotelteam für die hervorragende Ausrichtung in den beiden vergangenen Jahren mit Lob überhäuft. Weitere Information und Bestellen von Eintrittskarten unter: www.bundesligafinale-mengshausen.com

Die ersten Hessischen Meister werden bereits Ende Januar ermittelt. Das geschieht bei den Hessischen Meisterschaften in den Bogen-Hallendisziplinen mit 400 Startern am 24. und 25. Januar in Kaufungen. Bereits 2011 wurden die Hallen-Landestitel in den Bogendisziplinen beim SV Kaufungen vergeben.

Weitere Hessenmmeisterschaften stehen an von Armbrust über Gewehr und Pistole bis hin zu Laufende Scheibe und Wurfscheibe.

Verbandstag in Kirchheim

Die organisatorischen und strukturellen Weichen für die Zukunft wird der viertgrößte Sportverband in Hessen beim 54. Hessischen Schützentag vom 10. bis 12. April im Seepark in Kirchheim (Kreis Hersfeld/Rotenburg) stellen. (zvk)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.