Verbandsliga: Derby lockt nach Melsungen - Wefringhaus macht Wabern zum Favoriten

Schon auf Augenhöhe?

Neues Selbstbewusstsein: TSV-Torwart Roland Borrmann will mit seiner Mannschaft im Derby eine Serie starten. Foto: Kasiewicz
1 von 2
Neues Selbstbewusstsein: TSV-Torwart Roland Borrmann will mit seiner Mannschaft im Derby eine Serie starten. Foto: Kasiewicz
Seine Auswechslung im Pokal sorgt für Derby-Brisanz: MFV-Schlussmann Sascha Beetz. Foto: Kasiewicz
2 von 2
Seine Auswechslung im Pokal sorgt für Derby-Brisanz: MFV-Schlussmann Sascha Beetz. Foto: Kasiewicz

Ein Derby ist eigentlich ein Beleg dafür, dass da zwei Nachbarn auf Augenhöhe aufeinander treffen. Wie in der Fußball-Verbandsliga, wo am morgigen Mittwoch um 19 Uhr der Melsunger FV und der TSV Wabern auf der Freundschaftsinsel aufeinander treffen. Der Aufsteiger gegen den Etablierten also, woraus MFV-Trainer Wefringhaus eine Favoritenstellung für die Gäste ableitet. Die diese durchaus annehmen und im Vorfeld eine offensive Ausrichtung ankündigen. Wohl auch mit Blick auf die letzten beiden Duelle in der Saison 2008/2009, die Wabern (1:0 und 5:2) gewann. Dafür warfen die Bartenwetzer den TSV vor der laufenden Saison aus dem Kreispokal, wofür sich die Janusch-Schützlinge nun revanchieren wollen.