1. Startseite
  2. Sport
  3. Regionalsport

Fußball: 6:0-Schützenfest in Eiterfeld

Erstellt:

Kommentare

Nils Wenzel, hier noch im Trikot des Hünfelder SV, gelang sein erster Saisontreffer für Eiterfeld.
Nils Wenzel, hier noch im Trikot des Hünfelder SV, gelang sein erster Saisontreffer für Eiterfeld. © Ralph Görlich

Die SG Eiterfeld/Leimbach ist zum Saisonauftakt nicht aufzuhalten.

Eiterfeld – Dem 6:1-Sieg vom Freitagabend bei Oberzell/Züntersbach ließ die Mannschaft von Trainer Ante Markesic am Sonntagnachmittag im ersten Heimspiel der Saison einen ebenso deutlichen 6:0 (0:0)-Erfolg gegen Kerzell folgen. Nach drei Siegen in drei Begegnungen führt der Vizemeister der vergangenen Saison die Tabelle an.

Am Sonntag geht es für die SG mit dem Auswärtsspiel in Hofbieber weiter.

In Eiterfeld strahlten die Fußballer am frühen Sonntagabend mit der Sommersonne um die Wette. 14:1 Tore und neun Punkte aus drei Spielen – was gibt es da noch zu sagen? Der Start in die neue Saison hätte für den Titelkandidaten kaum besser laufen können. „Ich bin sehr zufrieden. Wenn wir immer das Beste aus uns herausholen und unser Level halten, werden wir nur schwer zu schlagen sein“, sagte Ante Markesic zufrieden.

Anders aber als am Freitagabend musste sich seine Mannschaft zunächst am Gegner abarbeiten. „Wir hatten schwere Beine und mussten erst einmal durchschwitzen. Aber als wir frische Leute ins Spiel gebracht haben, konnte der Gegner nicht mehr Schritt halten“, berichtet Markesic. Es dauerte so bis kurz nach Beginn der zweiten Halbzeit, bis der Bann gebrochen war. Mit einem Freistoß in den Winkel brachte Neuzugang Nils Wenzel die Gastgeber in Führung. Nur wenig später tanzte sich Kevin Kurz durch den Kerzeller Strafraum und schob zum 2:0 ein. Nils Hartwig, zweimal Dominik Hanslik und Bastian Stumpf schraubten das Ergebnis in die Höhe.

„Der Gegner war heute nicht auf Augenhöhe, aber man muss jedes Spiel erst mal für sich entscheiden. Mir hat gefallen, wie die Jungs geduldig unseren Plan umgesetzt haben“, freute sich Markesic.

Eiterfeld: Klein - Hilpert, N. Hartwig, Moise, Witzel - Kurz, Wenzel, Wolf, Pepik - T. Hartwig, Sorg. Eingewechselt: Hanslik, Stumpf, Busold, Müller-Siebert

Tore: 1:0 Wenzel (53.), 2:0 Kurz (54.), 3:0 N. Hartwig (71.), 4:0, 5:0 Hanslik (73., 74.), 6:0 Stumpf (84.).

(Sascha Herrmann)

Auch interessant

Kommentare