Nehme auf Mittelstrecke vorn

Brückenlauf: Wöhleke gewinnt in Niederurff

Monika Wöhleke

Niederuff. Monika Wöhleke (PSV Grün-Weiß Kassel) gewann beim 9. Brückenlauf des TSV Urfftal im Schwalm-Eder-Kreis über zehn Kilometer der Frauen. In 45:08 Minuten erinnerte sie an ihre Siegesserie bei dieser Veranstaltung von 2008 bis 2013.

Als Gesamt-Zweite und Erste der W 30 kennt sich Simone Höhne (Kassel/45:50) ebenfalls auf dem Kurs im Tal der Urff und der Schwalm aus, wo sie bereits 2010 gewann. Karsten Höhne (Kassel/45:31) und Manuel Pater (Kassel/47:08) liefen hier die schnellsten Zeiten der Männer aus dem Kreis.

Simone Höhne

Die Wertung im Mittelstrecken-Rennen über sechs Kilometer der Frauen ging ebenfalls an den PSV. Tanja Nehme erzielte ihre Zeit von 23:31 Minuten jedoch tags zuvor im Lauf der Organisatoren. Obwohl zum Beispiel im Nordhessencup eine andere Regelung besteht, wird die deutsche Senioren-Meisterin seitens des Veranstalters dennoch als Erste in der Siegerliste geführt. Dieses bestätigte Dirk Schade, Pressesprecher des TSV Urfftal. Als Zweiter der männlichen Jugend U 18 gelang Leonard Hatscher (LG Fuldatal/26:18) ein Achtungserfolg. In 4:58 Minuten lief Alexander Stephainski (LG Kaufungen) die schnellste Zeit der Kinder U 12.

Weiterhin: 10 km: Bergmann (Immo Runners) 58:03 (3. W 50), Gude (Kassel) 58:33 (8. M 30), Sander (Kassel) 59:33 (3. W 30). 1,2 km: Annika Stephainski (LG Kaufungen) 5:50 (3. WKU 10). (zct)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.