Viele Besucher beim Tag der offenen Tür

TC Meinhard: Mit Schwung in die Tennis-Saison

+
Ehrungen: Von links Heidi und Uwe Kümmel, Gudrun und Sarah Nimmrich, Christa Beck, Inge Eselgrimm und Barbara Rost.

Meinhard. Da war einiges los bei der Saisoneröffnung und dem Tag der offenen Tür des Tennisclubs Meinhard auf der Clubanlage am Ortsrand von Grebendorf.

Gut 80 Besucher, Mitglieder, Freunde benachbarter Vereine und Tennisinteressierte nahmen das Angebot an, bei bestem Tenniswetter schwungvoll die ersten Bälle zu schlagen oder die Anlagen des Clubs kennenzulernen.

Inge Eselgrimm, die 1. Vorsitzende, dankte den Mitgliedern, die in den vergangenen Tagen die Plätze und Anlagen hergerichtet hatten. Ein besonderer Gruß ging an die Spieler des SC Niederhone, die in der kommenden Saison mit dem TC Meinhard eine Meden-Spielgemeinschaft der Herren 50, 60 und 65 bilden werden.

Nach der Stärkung an einer Kaffeetafel ehrten Inge Eselgrimm und der zweite Vorsitzende Ralf Wiesmann Mitglieder für langjährige Vereinszugehörigkeit. Für 25 Jahre: Heidi und Uwe Kümmel, Sarah und Gudrun Nimmrich, Werner Samland und Karsten Schellhas. Für 20 Jahre: Eliane Roth, Barbara Rost und Christa Beck. Für zehn Jahre: Hans Giller. Geehrt wurde auch Inge Eselgrimm für zehn-jährige Tätigkeit im Vorstand, davon fünf Jahre als Vorsitzende. (sf)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.